‚Shore, Stein, Papier‘ – Ein Ex-Junkie erzählt aus seinem Leben

20.4.2013
wolfenwax
Video, Web

shore1

Vor einigen Wochen schon bin ich über diesen Youtube-Channel gestolpert und komme seit dem nicht mehr davon los.Das Konzept dieser Internetdokumentation ist simpel: Ein Küchentisch, ein Ex-Junkie und viele, viele Geschichten. – Authentischer kann eine Drogenaufklärung nicht sein. Selbst die ZEIT berichtete schon über dieses ungewöhnliche Format.

„Erzählungen aus einem Leben inmitten von Frühstücksblech und Affen, Kokarausch und Wahn, Beschaffungskriminalität und Drogendeals, Knastschlägerei und Flucht.“

 

 

shore
Der mittlerweile circa vierzigjährige Erzähler berichtet auf eine sehr sympathische Art und Weise wie er seine Jugend bei Hannover verbrachte, gerne mal einen kiffte und irgendwann das erste Mal Shore (Heroin) konsumiert. Interessant wird von ihm sein weiterer Suchtverlauf dokumentiert, so wie alle Probleme die sich damit für ihn auftaten. Sehr bildlich erzählt er von seinen nächtlichen Einbruchs-Touren durch die Innenstadt von Hannover, Stress mit Rotlichtgrößen, das erste Mal LSD, sein Rausschmiss bei den Eltern und die erste Festnahme. Mittlerweile gibt es 63 Folgen, weitere werden jeden Mittwoch veröffentlicht. Hier geht es zu den Videos.

Über den Autor

wolfenwax

Send this to a friend