AC/DC-Drummer mit Cannabis erwischt

02.12.2010
Willy
Web

Na na na, das hat wohl niemand mehr erwarten können. Der 56-jährige Drummer Phil Rudd von AC/DC wurde jetzt für den Besitz von Cannabis verurteilt, mit welchem er im Oktober diesen Jahres (27 gramm) erwischt worden war. Die Strafe für diese schon etwas höhere Masse war im Gegensatz dazu mehr als mild & für den guten Phil gleich überhaupt nicht spürbar. Magere 140 Euro musste der bezahlen, später kamen zwar noch die Gerichtskosten dazu, aber selbst das ist wohl noch verhältnismäßig wenig. Aufjedenfall gab es von dem Mann keinen Kommentar zu der Sache, nur ein kurzes „Ich bin kein schlechter Mensch“. Mein guter Phil, einfach mal besser aufpassen und nicht so schnell erwischen lassen. Seinem Anwalt hat das alles auch nicht so in den Kram gepasst, weil es Phil’s Ruf ja schaden könnte. Tja, Pech gehabt.

Über den Autor

Willy Dr. Lima

Send this to a friend