Archive for Januar, 2011

Clive Tanaka – Lonely for the Highscrapers

18.1.2011
Willy
Music

So funktioniert dann wohl Legendenbildung. Die ganze Welt rätselt, wer hinter Clive Tanaka steckt. Einige vermuten eine Frau, andere verorten den Heimatort in Japan.
Bislang war das Album „Jet Set Siempre No. 1“ nur auf Kassette zu bekommen. Die A-Seite betitelte sich mit „For Dance“ und die B-Seite glaubte an „For Romance“.

Vor sechs Tagen erschien nun das Album auch auf Vinyl und Digital.
Man muss schon schlucken, wenn Giorgio Moroder auf Spandex-Mädchen trifft. Wenn ein Teil dem Disco Funk frönt, ein anderer wiederum den Swirling Cosmic Pop krault. Eine Mikrowelle ist wohl das beste Beispiel, das beste Bild für diese Musik. Irgendwann macht es „Bling“. Sensationelles Video!

Dieser Post wurde von Gastblogger Zloty Vazquez von Jahrgangsgeräusche geschrieben.

girl walk // all day

18.1.2011
wolfenwax
Music, Web

all day“ heißt das neue mashup album von girl walk. um dieses zu promoten haben sie folgendes video produziert.

We’ve set out to combine the amazing talents of improvisational dancer Anne Marsen (and a supporting cast of contemporary dancers) with the epic new Girl Talk album, All Day, creating an album-length music video of grand proportions. We’ll continue shooting through the spring of 2011, then plan to screen the piece, in full, in public, as well as make it fully available for free online.

Girl Walk // All Day from jacob krupnick on Vimeo.

das album gibts hier zum download.

via diskursdisko

dieser beitrag wurde euch präsentiert von chris. er schreibt grundsätzlich alles klein und bloggt eigentlich hier.

Paul Kalkbrenner spielt für deutsche Soldaten in Afghanistan

18.1.2011
Willy
Music, Web

Paul Kalkbrenner als Support für die deutschen Soldaten im Kriesengebiet?! WTF!!! Und alle tanzen mit Knicklichtern und machen 22:30 Feierabend! Naja…find das jetzt eher nicht so pralle..

(DirektPaul, via Ronny)

Der Kampf um die Nerdcore-Domain ist eröffnet

18.1.2011
Willy
Web

Auch ich werde nochmals darauf hinweisen, das Rene mit Nerdcore zurzeit unter www.crackajack.de zu finden ist, da es da wohl ein paar bestimmte Probleme gab. Hier gibt es noch ein kurzes Interview dazu:

pEtEr: René, Nerdcorce ist down, was ist passiert?

René: Ich wurde im Sommer letzten Jahres von Euroweb abgemahnt weil ich sie als die Arschgeigen bezeichnet habe, die sie sind. Und ich hab mich um die Abmahnung nicht gekümmert. Dafür zahle ich jetzt die Rechnung.

pEtEr: Wie geht es weiter? Wird es ein Gemetzel biblischen Ausmaßes?

René: Ja. Euroweb ist danach nur noch Geschnetzeltes. Das die nich wissen, ist, wieviel Nerdcore.de als Domain (und als „Kulturgut“) wert ist. Time will tell.

Hoffen wir mal das beste!

Zola Jesus war auch mal Gastbloggerin

18.1.2011
Willy
Music

Auch Nika Roza Danilova aka Zola Jesus durfte mal Gastbloggen und das bei Virgin. Sie nutzte die Gunst der Stunde, um die einflussreichsten Frauen der elektronischen Musik vorzustellen.

Obskure und tolle Sachen hat Nika da rausgekramt. Hut ab! Zum Beispiel Laurie Spiegel.

Ihre Zusammenstellung findest Du hier.

Dieser Post wurde von Gastblogger Zloty Vazquez von Jahrgangsgeräusche geschrieben.

Send this to a friend