Archive for April, 2011

Veebeam Box – HD Streaming von PC auf TV

12.4.2011
Willy
Web

Jeder von uns schaut sich gerne Videos oder Clips von irgendwelchen Sachen im Netz an. Seien es Musikvideos, Anleitungen oder ähnliches. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass da mein MacBook genau das richtige dafür ist, solange die Videos nicht sehr lange gehen und es somit auch nicht anstrengend ist. Das wird es nämlich automatisch, wenn ich mir einen Film oder eben ein Video von längerer Dauer ansehen will.

Eine Lösung für dieses Problem bietet Veebeam, besser gesagt die Veebeam Box. Damit kann man von Foto's über Videos oder andere digitale Sachen alle am Fernseher in hoher Qualität anschauen. Das einzige was ihr dafür tun müsst, ist die kleine Box via HDMI an den heimischen Fernseher anschließen und anschließend die USB-Antenne an den PC oder Laptop anschließen. Das wars dann auch schon und der Spaß kann losgehen. Und großartiger Kabelsalat kann auch nicht enstehen, da alles über Wireless-USB läuft. Als letztes wird dann nur noch die Software, welche mit allen gängigen Betriebssystemen funktioniert, installiert und man wartet einen Moment auf die sich aufbauende Verbindung. Ist diese da, kann es auch schon losgehen.

Natürlich erwartet man bei so einem Gerät auch Qualität, welche man auch bekommt. Die Übertragung läuft mit bis zu 1080p. Außerdem ist zu erwähnen, dass es einen optischen Ausgang gibt, welcher perfekt mit einem evtl. vorhandenen Surround-System genutzt werden kann. Was die Box besonders ausmacht, ist das man auch  online Videos in HD Qualität auf TV anschauen kann. Unterstützt werden hierbei alle gängigen Formate.

Da die Veebeam Box auch nicht sehr groß ist und ein recht schlichtes Design besitzt, kann man mit ruhigem Wissen Veebeam bestellen . Ich wage zu behaupten, dass dieses schmucke Teil in jedes Wohnzimmer passt. Kostenpunkt liegt bei 149 Euro, was für die Funktionalität vollkommen in Ordnung ist. Alternativ gibt es die Veebeam-Box auch bei Amazon bestellen. Weitere Info's gibt es auf der Homepage. Hier noch ein kleines Video zum Gerät, für alle die im Moment vielleicht noch pessimistisch sind:

 

Veebeam – Quick Intro from Veebeam on Vimeo.

Sponsored Post

Partage propulse par ebuzzing

Woodkid – „Iron“ Ep inkl. Mystery Jets Remix [Review]

11.4.2011
Willy
Music

Wir alle haben ja nun sicherlich schon von dem geilen Video von Woodkid Wind bekommen. Über 1 Mille Clicks mittlerweile und es hört einfach nicht auf. Auch ich kann mich nicht sattsehen und beschäftige mich somit auch etwas intensiver mit der Musik von Yoann Lemoine aka Woodkid.

Nun hat er eine EP mit dem gleichnamigen Songtitel „Iron“ herausgebracht, welche insgesamt neben Iron noch drei weitere interessante Songs beinhaltet, sowie 2 Remix-Projekte von Gucci Vump und den Mystery Jets, welche genialer nich hätten sein können. Gerade der Remix der Mystery Jets hat es mir mit seiner Mischung aus dicken Dub-Sound, geilen Riffs und schönen Synthikrach ordentlich angetan und ich kann getrost sagen, dass es der Favorit der EP ist.

Der Remix von Gucci Vump kommt da schon mehr clublastiger daher. Kein Wunder, stehen ja hinter dem Projekt der Überproducer Brodinski und Guillaume von The Shoes. Schöner verträumter Tech-House, in den die Vocals perfekt reinpassen.

Alles in allem hätte ich mir wohl eher eine komplette Remix-EP gewünscht, denn man kann einfach viel aus dem Song machen und ich finde bei diesen geilen Remixen gehen die 3 anderen Tracks einfach komplett unter, wobei gerade Baltimore’s Fireflies absolutes Hit-Potenzial hat. Erinnert mich am Anfang irgendwie ein wenig an Coldplay mit dem Pianosound.

Alles in allem eine gelungene EP, welche an Abwechslung kaum zu überbieten ist. Allerdings finde ich die die Songs von Woodkid hier überflüssig. Lieber 2 geile Remixes mehr, dann isses perfekt. Die EP könnt ihr euch hier kaufen.

Woodkid Iron (Remix By Mystery Jets) by JLUP

Woodkid – Iron (Gucci Vump Remix) by strictlysocial

Baltimore’s Fireflies – Woodkid by MusicManners

The Machine Cast #6 by Chris de Luca

11.4.2011
Willy
The Machine Cast

TMC#06-Chris de Luca-Cover

Die sechste Episode meines Podcast‘s ist da. Und ich muss sagen, es ist schon wieder ein Berliner. Chris de Luca nämlich, den vielleicht einige auch unter Projekten wie z.b. CLP kennen, welches er gemeinsam mit Phono laufen hat. Vor kurzem erst hat er sein eigenes Label-Projekt Be Bonkerz gestartet und dieses hat schon ein paar vielversprechende Releases aufzuweisen. Er hat für das Blog mal sein können zum besten gegeben und ich hoffe, dass es euch den Start in die Woche versüßen kann. Viel Spaß.

Ich freue mich auch hier wieder über jeden Kommentar, Retweet und FB-Liker. Natürlich darf das Artwork und der Link geteilt und weiter gebloggt werden. Ein ganz besonderes dankeschön geht hier auch nochmal an Chris.

The Weeknd – „High For This“ [Unofficial NFSW-Video]

11.4.2011
Willy
Music

The Weeknd is ja momentan einfach nur in aller Munde. Spätestens seit dem übergeilen Mixtape „House of Ballons“. Hier seht ihr ein unoffizielles dazu, gemacht von Michael Cumming für den Song „Hight For This“. Very Hot.

via

Sascha Braemer – „People“ [Video]

11.4.2011
Willy
Music

Stil vor Talent hat sich für seinen neuen Release Sascha Braemer geangelt und daraus ist eine wirklich gute Zusammenarbeit gewurden. Die EP mit u.a. dem Song „People“ wird am 25.4.2011 erscheinen und vorab gibt es schonmal ein Video zum Track in Kurzfassung. Einfach schöner Song.

via

Send this to a friend