La Boum Fatale melden sich mit „Two Remixes“ zurück und spendieren 2 Geschenkpakete

11.12.2012
Fraugoldklee
Music

So ’ne Uni scheint ja echt ein wahres kreatives Paradies zu sein . Antonio de Spirt und Levente Pavelka lernen sich sowie ihre jeweiligen musikalischen Vorlieben 2010 in Hamburg während ihres Studiums kennen. Sofort packten sie die Gelegenheit beim Schopfe, gründeten eine Band und konnten endlich genau das machen worauf sie Bock hatten: experimentieren. Egal ob Elektro, Popmusik oder Schranz – es soll einfach laut sein,fetzen und „voll auf die Fresse“ geradeaus gehen. Man möchte aus dem typischen Studentenalltag ausbrechen , sich mal wieder „locker machen“. Zwar kann keiner der beiden ein Instrument spielen – aber das ist auch total unnötig! Dann doch lieber hin und wieder auf den Zufall vertrauen. Genau das macht La Boum Fatale so herrlich sympathisch. Mit ihrer „mal sehn was dabei rauskommt“ – Art ist es egal wie die beiden am Ende klingen wollen, inspirieren lassen sie sich gerne von den brachial verzerrten Gitarren der Deftones’ „White Pony“ oder dem leicht überdosierten Kitsch von M83. Produkt ist ihr total eigener Sound, der einfach perfekt in diese Zeit passt! Im Juni diesen Jahres erschien ihr Album „Damwild“ – darauf zu finden der Übertrack „AAA“.

La Boum Fatale – AAA from Sinnbus on Vimeo.

Nach ihrer Remixarbeit für Bodi Bill, Me And My Drummer, Sizarr und Co. ,melden sich die Hamburger mit einer kleinen aber feinen EP zurück und lassen mal für sich arbeiten! Wie der Name schon verrät – besteht das gute Stück aus 2 Songs, der fataleschen‘ Feder. “Snalle” und “PassMiss” – wurden von Glenn Astro und Sieren zu echt deepen House Tracks gebastelt. Auf jeden Fall eine ganz schicke Geschichte!

Unser Goodie für euch: Wir verlosen zwei La Boum Fatale Geschenkpakete inkl. Album und schnieken Jutebeutel! Schickt einfach eine Mail an postfach@drlima.net,hinterlasst ein paar überzeugende Worte und mit etwas Glück sahnt ihr ab! Wie immer – Teilnahme ab 18!

 http://laboumfatale.com/

 

Über den Autor

Fraugoldklee Laura. 94er Baujahr. musikfanatisch. Keyboard Cat. Irgendwie liebt sie DAS. Überzeugte Gin Tonic-Trinkerin. Oder ein Weinchen vielleicht. Findet, dass die Welt aus lauter lustigen Dingen besteht, die betrachtet werden von lauter traurigen Menschen, die damit nichts mehr anzufangen wissen.

Send this to a friend