Cyril Hahn – The name to know for dance music in 2013

17.1.2013
Fraugoldklee
Music

image

Oh diese süßen Erinnerungen – ich und meine 2 besten Freundinnen, hüpfend auf der Couch – ausgestattet mit den Absatzschuhen der Mutti und einem Kamm als obligatorisches Mikro. „Say my name,say my name“ , ja wir waren quasi die beste Destinys Child Coverband aller Zeiten! Und plötzlich tauchte dieser Cyril Hahn letztes Jahr mit seiner Rework des RNB Klassikers der 90-er aus dem tiefen des world wide webs auf – und da stand ich wieder: singend auf dem Sofa, nur ein paar Jahre später diesmal sogar mit meinen eigenen High Heels!

Der gebürtige Schweizer experimentierte schon zu Highschoolzeiten gerne mit Musik, bis er seine Heimat verließ um in Vacouver zu studieren. Doch schon ziemlich schnell kribbelte es dem Cyril in seinen genialen Fingerchen. Er begann alte R&B Songs in ein funky neues Soundgewand zu packen. Ja, im Prinzip versucht das jeder schlechte Dj in der Dorfdisse unseres Vertrauens – Der feine Unterschied: Cyril hat das derbe drauf! Er macht R&B wieder tanzbar – und 90-er Trash vor allem wieder HÖRBAR! ‚Say My Name‘ war die #1 auf Hype Machine und das Grand Finale von Diplo Mix für BBC Radio 1. Selbst The xx feiern Mister Hahn und loben ihn in den höchsten Tönen. Und nun lieferte er uns einen musikalischen Leckerbissen nach dem anderen…Cyril Hahn – der Mann, der euch 2013 tanzen lässt,bis die Füße qualmen…

[soundcloud url=“http://api.soundcloud.com/tracks/49816643″ params=““ width=“ 100%“ height=“166″ iframe=“true“ /]

[soundcloud url=“http://api.soundcloud.com/tracks/63424835″ params=““ width=“ 100%“ height=“166″ iframe=“true“ /]

[soundcloud url=“http://api.soundcloud.com/tracks/71853030″ params=““ width=“ 100%“ height=“166″ iframe=“true“ /]

[soundcloud url=“http://api.soundcloud.com/tracks/68183284″ params=““ width=“ 100%“ height=“166″ iframe=“true“ /]

 

Facebook

tumblr

Über den Autor

Fraugoldklee Laura. 94er Baujahr. musikfanatisch. Keyboard Cat. Irgendwie liebt sie DAS. Überzeugte Gin Tonic-Trinkerin. Oder ein Weinchen vielleicht. Findet, dass die Welt aus lauter lustigen Dingen besteht, die betrachtet werden von lauter traurigen Menschen, die damit nichts mehr anzufangen wissen.

Send this to a friend