Da kratzt jemand am Smartphone-Thron – Das Motorola RAZR i

03.1.2013
Willy
Web

motorola-razr-i

Wie wäre es mit einem neuen Handy? Auf diese Frage hätte ich bisher immer nur mit einem abwinken reagiert. Viel zu sehr bin ich davon überzeugt, dass das iPhone das beste ist, was es gerade so auf dem Markt gibt. Ich arbeite seit nunmehr 3 Jahren damit und konnte mich bisher nicht wirklich drüber beschweren.

Nun sind wir aber in einer Zeit angekommen, in der es bestimmte Firmen zu wissen scheinen, wie man am Thron vom iPhone rütteln kann. Einer dieser Senkrechtstarter ist Motorola, die ich eigentlich schon für fast tot geglaubt hatte. Ich weiß, ich bin ein oberflächlicher Noob und steck in diesen Tech-Affären null drin, aber die hatte ich wirklich nicht mehr auf dem Schirm.

motorola-razr-i

Da kommen die also jetzt wieder mit einem neuen Smartphone, welches ich freundlicherweise zum testen bekommen habe und eigentlich gar nicht mehr abgeben will. Und da ich kein Mensch der hochprofessionellen Technik bin, kann ich nur sagen, dass ich schwer beindruckt bin, dass mich ein Smartphone in den Punkten Design, Leistung und Preis derart überzeugt hat und nicht aus dem Hause mit dem Apfel stammt.

Das Motorola RAZR i mit Intel Inside vereint die Vorzüge der hochperformanten Intel Architektur mit gleichzeitig ausgezeichneter Energieeffizienz, der Geräteinnovation von Motorola Mobility und der Android Plattform“, sagt Christian Lamprechter, Country Manager Deutschland und Österreich, Intel GmbH. „Intels Ziel ist es, hervorragende Technologien in überzeugende Vorteile und Erfahrungen für den Anwender umzumünzen. Das Motorola RAZR i ist ein großartiger Beweis für die Zusammenarbeit mit Motorola und wir sind überzeugt, den Menschen weltweit und vor allem in Deutschland dadurch ein besonderes Erlebnis mit Intel Inside anzubieten.“

Leistungsmäßig ist das alles ganz großes Kino. Hier mal die wichtigsten Punkte zusammengefasst, die das RAZR i so ausmachen:

  • Display

    • Auflösung: 540 x 960 Pixel
    • Größe: 10,9 cm (4,3″)
    • Farben: 16,7 Mio Farben
  • Multimedia

    • Kamera: 8 Megapixel, VGA P2P Video, Digitalzoom, Autofokus, LED
    • Audioformate: AAC, AAC+, AAC+ Enhanced, AMR NB, AMR WB, MIDI, MP3, PCM, WAV, WMA (v2, v7, v8, v9, v10), FLAC, OGG/Vorbis
    • Videoformate: H.264/VC-1, MPEG-4, H.263
    • Social Network/ Messaging: Email, SMS, MMS
    • DLNA: ja
    • Unterhaltung: MP3, Navigation
  • Konnektivität

    • Daten: EDGE, UMTS, HSDPA
    • GSM: 850, 900, 1800 und 1900 MHz
    • Bluetooth: ja
    • WLAN: ja
    • Micro-USB-Anschluss: ja
    • HDMI: nein
  • Spracheingabe/-ausgabe

    • Klinken-Anschlussbuchse: ja, 3,5 mm Klinkebuchse
    • Freisprecheinrichtung integriert: ja
  • Dateneingabe und Bedienung

    • Tastatur: Touchscreen, virtuelle Tastatur
  • Akku- und Leistungsdaten

    • Sprechzeit: bis zu 20 Std.
    • Akku-Typ: Li-Ion 2000 mAh
  • Lieferumfang

    • Akku
    • Ladegerät
    • HeadSet
    • USB-Kabel
  • Sonstiges

    • Betriebssystem: Android 4.0 (ICS)
    • Maße: 122,5 x 60,9 x 8,3 mm
    • Gewicht: 126g
    • Speicher: Intern 8GB, mit microSD bis zu 32GB
    • Prozessor: 2 GHz

 Auch hier möchte ich nochmal darauf hinweisen, dass der Akku der absolute Wahnsinn ist. Ich weiss noch damals, als ein Handyakku so ungefähr eine Woche hielt weil man ja sowieso nichts damit machen konnte ausser telefonieren und SMS schreiben. Und nun gibt es das RAZR i, das noch tausend mehr Funktionen hat und trotzdem gleichbleibend den Akku am Leben hält. Ein wichtiger Punkt, der mir in Vergangenheit oft gefehlt hat.

razr_i_720

Soweit erstmal dazu. Ihr solltet dranbleiben, denn in den kommenden Wochen werde ich dann noch ein Posting dazu machen, wie ich eine Funktionen des Handys teste. Könnte lustig sein, weil ich in sowas absolut untalentiert bin. Aber mal schauen. Hier erstmal eine kleine Review aus dem Netz, die ganz gut ist:

Über den Autor

Willy Dr. Lima

Send this to a friend