Eurosonic Festival in Groningen

04.2.2013
Willy
Music

Eurosonic-Noorderslag-2013-Erste-Acts-des-Festival-Programms-bekannt

Gleich am Anfang des Jahres ein Festival? Ist das nicht eigentlich die Zeit wo man noch kuschelnd unter der Decke zu Hause abhängen sollte? Normalerweise schon. Aber nicht in Holland. Dort wurde bereits im Januar eines der größten und tollsten Festivals des Jahres zelebriert. Und das lustigste an der Sache ist: Ich kannte das bis vor kurzem gar nicht.

Da waren wir also, ich das erste mal seit gefühlten 5 Jahren in Holland. Tolles Land, tolle Städte. Angekommen in Groningen erkundeten wir die Stadt und befassten uns mit organisatorischen Dingen rund um das Eurosonic Festival. Wir besuchten die Ebba Awards, schauten uns Live-Performances an und genossen die tolle und friedliche Atmosphäre der Stadt.

Leider Gottes blieb durch Interviews, Pressetermine etc. nicht viel Zeit sich wirklich lange und intensiv viele Bands anzuschauen. Im Kopf geblieben sind mir vor allem aber Jake Bugg, Dope D.O.D., Alunageorge, Churches und Efterklang. Und wie ihr den Namen hier schon entnehmen könnt, sind das alles BISHER noch nicht die großen Namen. Richtig, dieses Festival baut nämlich bei seinen Künstlern nicht darauf, dass sie einen Namen haben sondern einfach das sie gute Musik spielen.

Das Eurosonic ist die perfekte Plattform für Künstler, die es noch nicht so weit gebracht haben aber trotzdem enorm viel Potenzial haben etwas aus ihrer Musikerkarriere zu machen. So findet man dort zu 90% nur unbekannte Namen. Viele wichtige Leute im Musikbuisness sind am Start, A&R’s, Festivalorganisatoren, Booker, Redakteure und Blogger so wie ich.

Das Konzept ist prima. Überall in der Stadt Groningen auf kleinen Clubs, Bars und Restaurants verteilt spielen die Bands und Musiker um ihr Leben um vielleicht den ein oder anderen wichtigen Menschen auf sich aufmerksam zu machen. Vor allem aber machen sie das, weil sie Spaß an der Musik haben. Die Organisation, das Hotel, die Location, die Awards und alles um das Festival herum haben mir sehr zugesagt, auch wenn ich anfangs etwas skeptisch war, weil das ja alles schon sehr groß aufgebaut ist.

Ich komme gern nächstes Jahr wieder und lass mich von neuer Musik inspirieren. Denn wo wenn nicht hier kann man sich die am besten holen?

Alle Fotos vom Festival findet ihr hier.

Über den Autor

Willy Dr. Lima

Send this to a friend