How to NOT DJ – Ein Beispiel aus dem wahren Leben

06.2.2013
wolfenwax
Video

djpaulyd_howtonotdj

DJ Pauly D (wer auch immer das ist) von Jersey Shore (was auch immer das ist) zeigt mal eben eindrucksvoll was man als DJ tunlichst lassen sollte. Leider meint der Gute Typ seine Scratches über „Barbie Girl“ aber ernst und hält sich für gänzlich famos. Der arme Kerl…

Ein alternativer Titel für diesen Post wäre auch gewesen: „How to be a shitty DJ!“
Oder: „Wer sich alles „DJ“ schimpfen darf…“

NACHTRAG:
Wie meel unten in den Kommentaren bemerkte ist obiges Video tatsächlich ein Fake. Und ich bin vor lauter ranterei auch prompt darauf hereingefallen. Allerdings macht das original Video die Sache auch nicht besser – im Gegenteil, eher schlimmer. Original und Fake geben sich nicht viel… Skills (und Musikgeschmack) sucht man bei genanntem DJ vergeblich. Also, hier jetzt das original (falls es das nun auch wirklich sein sollte):

Über den Autor

wolfenwax

Send this to a friend