Was passiert mit unserem Internet?

24.4.2013
wolfenwax
Web

Telekom

Wie ihr sicher schon gehört habt, plant die Telekom in naher Zukunft Flatrates abzuschaffen und/oder zu drosseln. Da sie Eigentümer der meisten Leitungen in Deutschland ist ist ihr das so einfach möglich und leider gibt es bisher noch keine gesetzlichen Reglementierungen diesbezüglich, ganz im Gegensatz zu Norwegen oder den Niederlanden. Aber welche Auswirkungen hat das auf die Netzneutralität und was ist Netzneutralität eigentlich?

Wir alle nutzen tagtäglich das Internet und sind auf diesen Kommunikationswege mehr den je angewiesen. So bietet einem das Internet die möglichkeit neutral und natürlich im Rahmen der rechtstaatlichen Gesetzte, Daten zu übertragen und mit anderen Menschen oder juristischen Personen zu kommunizieren. Diese „freie“ und uneingeschränkte Möglichkeit der Kommunikation nennt man Netzneutralität. Jedoch plant die Telekom einen gehörigen Eingriff in eben diese Neutralität, indem Sie bestimmte Informationsflüsse subventionieren möchte und andere wiederum mit (noch unbestimmten) Kosten versehen will bzw. die Verbindungen nahezu kappt. Hier eine sehr einleuchtende Infografik dazu!

Auch Sascha Lobo erfasste im Spiegel das Thema der Netzneutralität und welche Auswirkungen die Pläne der Telekom darauf haben:

Die Telekom verkauft ab Mai 2013 kastriertes Internet. Dabei handelt es sich nicht bloß um eine neue Kundenzumutung in einem nicht eben zumutungsarmen Bereich. Sondern um ein Großpolitikum der digitalen Infrastruktur, ein Menetekel der Netzgesellschaft, ein Angriff auf das Internet selbst. Denn die Telekom verabschiedet sich – auch, wenn sie das vermutlich mit wolkigen Definitionsumdeutungen bestreiten würde – mit der Drosselung en passant vom Prinzip der Netzneutralität. […]

Die Netzneutralität aber ist die Grundvoraussetzung für ein freies, offenes und sicheres Internet. Netzneutralität bedeutet, die im Netz fließenden Daten so gleich wie technisch sinnvoll zu behandeln. Fängt ein Netzbetreiber damit an, die Daten je nach Absender und Adressat zu unterscheiden – dann droht das freie, offene Internet selbst zum Markt zu werden, und zwar an der gefährlichsten Stelle überhaupt: dem Informationsaustausch.

via

 

Über den Autor

wolfenwax

Send this to a friend