Der Winter ist vorbei, aber Mojo Snowboarding bleibt

09.5.2013
Willy
Fashion

mojo12_

Eine komische Headline, oder? Also wenn ich nicht wüsste, um was es hier geht, würde ich das auch denken. Es ist Mai und der Typ faselt irgendwas von Snowboarding? Ja mag sein, die Snowboard-Saison ist vorbei, aber es gibt da trotzdem noch Sachen in Verbindung mit dem Board, die man auch im Sommer tragen kann. Die Rede ist von Mojo Snowboarding.

Das Hamburger Label hat das geschafft, was ich nie für möglich gehalten habe. Einen Willy Iffland intensiv in Verbindung mit der Snowboard-Kultur zu bringen.

gloeckle_lookbook_mojo_2_0533

Und das eigentlich besonderste an dem Brand ist jetzt was?

Ganz einfach. Jedes Teil, was ihr im Shop findet, ist handpainted.

Was genau heißt „Handpainted“?

Es werden derzeit Rohmodelle von Continantal Clothing oder American Apparel geordert, welche dann von Hand mit selbstkreierten Designs bearbeitet werden. Die Designs werden mit Hilfe von Schablonen und speziellen Textilfarben von Hand mit Pinsel auf die Rohmodelle aufgetragen.

Und ich wage jetzt mal zu behaupten, dass es wirklich nicht mehr viele Brands da draußen gibt, die so viel Herz und Leidenschaft in ein Projekt stecken wie Andre und sein Team. Die Auswahl reicht von Shirts bis Hoodies über Mützen vollkommen aus, um sich perfekt für JEGLICHE Jahreszeit einzukleiden. Davon solltet ihr euch bei einem Besuch im Shop einfach mal überzeugen.

gloeckle_cro_psaikodino_1

Ansosnten sind die Kollegen auf Twitter, Facebook und Instagram zu finden. Tolle Bilder, tolle Klamotten. Einfach toll <3

Über den Autor

Willy Dr. Lima

Send this to a friend