Archive for Mai, 2013

Eine wahre Tragödie

28.5.2013
Willy
Web

real-tradgedy

Ach Mann, die Sache mit den verhauenen Tattoos ist schon beschissen. Aber irgendwie auch lustig wenn man sieht, was die Tattowierer dann für Fehler machen. Der hier ist z.B. schon einer der übleren Sort.

via

Kindern einen Lolli geben und dann wieder weg nehmen – Die Fotostrecke des Tages

28.5.2013
Willy
Fotografie

end-times-jill-greenberg-1

Jill Greenberg” aka “The Manipulator” hat sich eine etwas andere Fotostrecke ausgedacht. Sie hat Kindern leckere Lollis gegeben und diese den Kids dann wieder weggenommen. Ob das wirklich richtig ist so etwas zu tun, glaube ich nicht Die Dame wollte damit halt möglichst die authentischen Reaktionen der Kinder einfangen und das ist ihr auch gelungen. Mehr Bilder gibts hier.

end-times-jill-greenberg-5

end-times-jill-greenberg-7

via

Mac Miller – Goosebumpz

28.5.2013
Fraugoldklee
Music

watchingmovies

Mac Miller hat nun die Tracklist zu seinem 2.Soloalbum “Watching Movies With The Sound Off” enthüllt und Alter Schwede, das kann sich ja mal sehen lassen! Mit dabei sind unter anderem Earl Sweatshirt,Schoolboy Q, Tyler the Creator und Ab-Soul. Einen neuen Track gibt es auch auf die Ohren. „Goosebumpz“ heißt das gute Stück und wurde von keinem geringeren als Diplo himself produziert.

Dillon Cooper „State of Elevation“

27.5.2013
Fraugoldklee
Allgemein

So meine Lieben, wird Zeit euch den wunderbaren Dillon Cooper aus Brooklyn, NY vorzustellen. Gerade mal 19 Jahre jung und doch schon so kreativ und musikalisch begabt wie kaum ein anderer seiner Generation. Mit dem BK-Spirit im Gepäck ist er nun angetreten,um seinen Traum zu verwirklichen. Er lebt nach genau 2 Motto’s

 „Stay RAD (Ridiculous And Driven)“ and  „Go TOO INFINITY AND BEYOND“

Dillon-Cooper-1

Mit 8 Jahren fing er an, sich alleine das Gitarrespielen beizubringen, das Rappen gehört ebenfalls schon lange zu seinen Hobbys und mit 17 ging er ans Berklee College of Music, eine der gefragtesten Musikschulen des Landes, die unter anderem solche Absolventen wie John Mayer oder Quincy Jones vorweisen kann. Seine musikalischen Vorbilder sind nicht nur Künstler aus dem Rap-Genre wie Big L, Method Man, Nas, Jay-Z und J Cole, sondern auch Vollblut-Musiker wie John Mayer, Michael Jackson, Jimi Hendrix und Bob Marley. Der denkwürdigste Moment seiner noch jungen Karriere war aber der, als er mit Swizz Beatz zusammen im Studio arbeitete. Mit dem Video zu „State of Elevation“ veröffentlicht der Rapper, Gitarrist und Pianist ein erstes Lebenszeichen von sich und seinen musikalischen Ambitionen. Auf einen trockenen Boom Bap Beat rappt er in Second Hand-Mode über seine Einflüsse von Bob Marley über John Mayer bis Jimi Hendrix, über den Fahrstuhl-Beschleuniger Purple Haze und darüber, warum alles so viel Spaß macht. Von dem werden wir noch einiges hören! Garantiert! Ein erstes Mixtape folgt in Kürze , wir halten euch auf dem Laufenden!

Midimúm | Junk Beach (Last Minute Version)

27.5.2013
Fraugoldklee
Music

junkbeach

 

Midimúm aka. Martin Steer dürfte einigen von euch bereits als ein Teil von Frittenbude bekannt sein. Der Berliner Producer und Labelboss wird im im Sommer das Debütalbum „Junk Beach“ auf die deutschen Clubs loslassen. Das Ganze erscheint auf „seinem Baby“ Antime „Einer Spielwiese für experimentelle elektronische Musik und eine interaktive Schnittstelle zwischen Club und Couch, Nacht und Nachmittag, Drinnen und Draussen sowie Ernsthaftigkeit und Wahnsinn“. Und wenn ihr wissen wollt wie das so klingt: Hier das audivisuelle Spektakel des psychedelischen Soundtrips „Junk Beach“:

 

Midimúm | Junk Beach (Last Minute Version) from Fabian.Tschöpl on Vimeo.

Der Track ist übrigens auch Teil der ersten offiziellen Release des Labels . Auf der v2 Compilation findet ihr 14 Elektroakustische Perlen aus dem Hause Antime:

[soundcloud url=“http://api.soundcloud.com/playlists/4490348″ params=““ width=“ 100%“ height=“450″ iframe=“true“ /]

Send this to a friend