Wolfenbütteler Festplatz: Wenn die Jahrmarktnostalgie im Club einzieht

23.9.2013
Willy
Music

WolfenbüttelerFestplatz_web

Wie das eben meisten so mit Jahrmärkten ist, sind diese groß, laut, bunt und pompös. Man weiß gar nicht so richtig, wo man zuerst hinschauen sollte. Überall Menschen, Attraktionen und andere kuriose Dinge. Da verliert man schnell den Überblick aber nie den Sinn für den Spaß. Der ist immer dabei, wenn man über nen Festplatz läuft.

Aber wie wäre es denn eigentlich, wenn man dieses ganze Festplatz-Spektakel einfach mal aus seiner üblichen Umgebung in einen Berliner Club verlegen würde? Genau das kann man jetzt herausfinden. Denn am 12. Oktober verschlägt es den Rummelplatz ins Kraftwerk in Berlin. Der “Wolfenbütteler Festplatz” gibt euch das volle Feeling eines normalen Jahrmarktes, nur eben in einer Eventlocation im Herzen Berlins. Dort erwarten euch neben einer dicken Portion Live-Musik auch diverse Kuriositäten, auf die man dringlichst gespannt sein sollte. Mit euch gemeinsam feiern solche Bands wie Bonaparte, Friska Viljor, Kamikaze Queens, We Love Machines – und die Jägermeister-Blaskapelle.

Inmitten von Betonpfeilern, rostigen Kränen, schillernden Fahrgeschäften, Fressbuden, Gauklern und Kleinkünstlern, schlagen die Bands auf der Bühne im Erdgeschoss auf. Der Höhepunkt des Abends: der Auftritt des noch geheimen Main-Acts auf dem Plateau, zehn Meter über dem flirrenden Jahrmarktgeschehen. Dort oben erwartet die Besucher eine überraschende Haus-in- Haus-Bühneninszenierung und eine musikalische Weltpremiere.

Klingt nach verdammt viel Spaß. Ein musikalischer Rummel der Extraklasse.

Hier nochmal alle Infos zusammengefasst:

Was: Der Wolfenbütteler Festplatz

Wo: Kraftwerk Berlin, Köpenicker Straße 70, Berlin

Wann: 12. Oktober 2013, ab 20 Uhr bis 2 Uhr

Einlass ab 18 Jahre. Der Eintritt ist frei.

Anmeldung unter jaegermeister.de/festplatz

In freundlicher Zusammenarbeit mit Jägermeister

Über den Autor

Willy Dr. Lima

Send this to a friend