Marktlücke: Stachelweste für volle U-Bahnen

27.11.2013
wolfenwax
Fashion

spikevest

Jeder von euch, der einmal in Asien mit den Öffentlichen gefahren ist, weiß wie’s da zugeht. Deswegen hat sich Siew Ming Cheng im Rahmen eines Schulprojekts mal überlegt, wie man sich am besten gegen Drängler und Quetscher schützen kann. Die Antwort ist ziemlich einfach: Eine Stachelweste. Dafür hat die in Singapur lebende einen Plastikzaun im Tiermarkt gekauft, der unter anderem Katzen von Pflanzen fernhalten soll. Und den dann einfach als Weste zugeschnitten. Clever.

Schon ein bisschen asozial, aber so ein Teil hätte ich auch gerne.

via

Über den Autor

wolfenwax

Send this to a friend