Für ein Kalender-Projekt: Rentner werfen sich in Schale und stellen berühmte Filmszenen nach

24.1.2014
Willy
Fotografie

Was man nicht alles für seinen Seniorenstift tut?! Auch Rentner können noch auf wirklich grandiose Ideen kommen:

Für ein Kalender-Projekt der Essener Contilia Gruppe haben die Bewohner von zehn Seniorenstiften in Gevelsberg, Schwelm, Essen und Mülheim bekannte Filmszenen nachgestellt.

Die Frauen und Männer im Alter von 75 bis 98 Jahren verwandelten sich mit Kostümen, Perücken und dem passenden Make-up in Hollywood-Stars wie Marilyn Monroe, James Dean oder Sylvester Stallone. Zu den Requisiten für das aufwändige Foto-Shooting gehörten unter anderem schwere Motorräder à la „Easy Rider“. Um die berühmte Hebefigur aus dem Tanzfilm „Dirty Dancing“ nachzustellen, wurde mit Photoshop nachgeholfen. „Früher, als ich noch jung war, da wäre es ein Leichtes gewesen. Heute hilft halt die Trickkiste Computer“, so Johann Liedtke (92), der den Patrick Swayze spielte.

Der Kalender „Klassiker 2014“ ist nicht für den Handel bestimmt, sondern ausschließlich als Geschenk für die Bewohner der Seniorenstifte sowie Mitarbeiter und Angehörige gedacht.

Bildschirmfoto 2014-01-24 um 10.34.31 Bildschirmfoto 2014-01-24 um 10.34.37 Bildschirmfoto 2014-01-24 um 10.34.44 Bildschirmfoto 2014-01-24 um 10.34.49 Bildschirmfoto 2014-01-24 um 10.34.56 Bildschirmfoto 2014-01-24 um 10.35.05 Bildschirmfoto 2014-01-24 um 10.35.15

Mehr davon hier

Alle Fotos © by Contilia Gruppe/ Essen

Über den Autor

Willy Dr. Lima

Send this to a friend