Archive for Januar, 2014

Video Vorschau: Austra – Hurt Me Now

24.1.2014
wolfenwax
Music

austra olympia1

 

Austra. New-Wave aus Toronto von einer dreiköpfigen Band, die ihre Wurzel um die Singer-Songwriterin Katie Stelmanis findet.

Das sie mehr als nur gute Musik zu bieten haben, zeigt das  Video „Hurt Me Now“ von dem Album „Olympia“. Kreativ, treibend und ein anmutiges Kunstwerk über die eigene Identität.

Produziert ist das ganze von M. Blash der auch schon das Bildmaterial zu „Lose It“ beisteuerte. Unter anderem hat er schon für Owen Pallet gearbeitet und zwei Kinofilme produziert.

 

Hier das offizielle Video zu „Hurt Me Now“:

Alternative Studioversion aus dem Studio Q:

Dümmer als die Polizei erlaubt: Typ postet sein eigenes Fahndungsfoto und wird daraufhin verhaftet

24.1.2014
Willy
Web

Manchmal fragt man sich tatsächlich, wie blöd manche Menschen eigentlich sein können. Maximal reicht da schon nicht mehr. Da müssen ganz neue Grenzen erfunden werden. So auch ein Mann namens Anthony James Lescowitch, den die Polizei via Fahndungsaufruf auf Facebook suchte. Scheinbar fand das der gesuchte Mann so witzig, dass er das Bild teilte und daraufhin binnen Minuten von der Polizei verhaftet wurde.

gangster

Als ich diese Story gelesen hab, musste ich mich an den Kollegen erinnern, der ebenfalls jenseits der Legalität unterwegs war und u.a. seine Waffen und Hehlerware via Instagram verbreitet hat. Anthony James Lescowitch setzt da jetzt nochmal locker einen drauf, würde ich sagen.

Der Kamerad wurde von der Polizei in Freeland wegen mehrerer Vergehen gesucht und ging dem Police Department monatelang nicht ins Netz. Man entschloss sich, das Fahndungsfoto via Facebook zu verbreiten – und bekam Hilfe von unerwarteter Seite. Der Gesuchte selbst nämlich teilte das Bild und machte sich hämisch darüber lustig, dass man nicht imstande wäre, ihn zu schnappen.

Ein Officer schrieb ihn an, gab sich dabei als hübsche Dame aus und wollte sich auf eien Drink mit ihm verabreden. Das lehnte er zwar ab, aber zu einer gemeinsamen Zigarette konnte der Kleinkriminelle dann doch nicht Nein sagen. Man traf sich am vereinbarten Treffpunkt, wo ihn dann statt einer hübschen Blondine die Polizei in Empfang nahm – 45 Minuten, nachdem er sein eigenes Fahndungsbild via Facebook geteilt hatte! Zwei Stunden nach dem öffentlichen Aufruf bei Facebook saß der Mann hinter Gittern. Die Polizei ließ es sich übrigens auch nicht nehmen, diesen Erfolg ebenfalls via Facebook zu verkünden:

Danke Casi

Nimm es, oder lass es sein

24.1.2014
Willy
Web

So etwas gibt es natürlich nur in Berlin, im Görlitzer Park. Nein Spaß, gibt es natürlich auch woanders, aber hier wurde das schon desöfteren gesichtet. An sich eigentlich ne nette, zuvorkommende Sache, wenn da nicht auch Kinder im Park spielen würden.

1557572_735542059790033_1034910944_n

via SIG

Für ein Kalender-Projekt: Rentner werfen sich in Schale und stellen berühmte Filmszenen nach

24.1.2014
Willy
Fotografie

Was man nicht alles für seinen Seniorenstift tut?! Auch Rentner können noch auf wirklich grandiose Ideen kommen:

Für ein Kalender-Projekt der Essener Contilia Gruppe haben die Bewohner von zehn Seniorenstiften in Gevelsberg, Schwelm, Essen und Mülheim bekannte Filmszenen nachgestellt.

Die Frauen und Männer im Alter von 75 bis 98 Jahren verwandelten sich mit Kostümen, Perücken und dem passenden Make-up in Hollywood-Stars wie Marilyn Monroe, James Dean oder Sylvester Stallone. Zu den Requisiten für das aufwändige Foto-Shooting gehörten unter anderem schwere Motorräder à la „Easy Rider“. Um die berühmte Hebefigur aus dem Tanzfilm „Dirty Dancing“ nachzustellen, wurde mit Photoshop nachgeholfen. „Früher, als ich noch jung war, da wäre es ein Leichtes gewesen. Heute hilft halt die Trickkiste Computer“, so Johann Liedtke (92), der den Patrick Swayze spielte.

Der Kalender „Klassiker 2014“ ist nicht für den Handel bestimmt, sondern ausschließlich als Geschenk für die Bewohner der Seniorenstifte sowie Mitarbeiter und Angehörige gedacht.

Bildschirmfoto 2014-01-24 um 10.34.31 Bildschirmfoto 2014-01-24 um 10.34.37 Bildschirmfoto 2014-01-24 um 10.34.44 Bildschirmfoto 2014-01-24 um 10.34.49 Bildschirmfoto 2014-01-24 um 10.34.56 Bildschirmfoto 2014-01-24 um 10.35.05 Bildschirmfoto 2014-01-24 um 10.35.15

Mehr davon hier

Alle Fotos © by Contilia Gruppe/ Essen

Der Heckaufkleber der Stunde

24.1.2014
Willy
Web

Wenn man sich beim fahren diesen Spruch durchliest, dauert es garantiert erstmal ein paar Minuten, bis man realisiert das man eigentlich selbst gemeint ist.

watch-out-for-the-idiot-behind-me

via

Send this to a friend