Yeah vs. Yo: BAD BLOOD CLOTHING, bitches

23.1.2014
Sophie Krause
Allgemein, Art & Design, Fashion, Video, Web

„Ich finde eure Klamotten ja super, aber warum um Gottes Willen habt ihr auf das Jesse Shirt `Yeah, Bitch` anstelle `Yo, Bitch!` gedruckt? Das passt doch gar nicht.“ Die Antwort kam prompt: „Ähm, ich schätze du hast Breaking Bad auf deutsch gesehen?“ Autsch. Unser Gesprächseinstieg hätte nicht besser verlaufen können. Wo ich vielleicht den Fehler gemacht habe, mir die zweitbeste Serie der Welt in meiner Muttersprache anzusehen, machen die Jungs von Bad Blood Clothing alles richtig. Die Shirts mit den illustrierten Konterfei`s von Mister White und Herrn Pinkman versprechen schon jetzt wahre Kassenschlager zu werden.

a4sticker

Als im Sommer 2011 alles begann, war daran noch lange nicht zu denken. Nicht daran,  dass sie mal mehr als drei Designs gleichzeitig vertickern, nicht an den Zuspruch aus der Szene, nicht daran, dass DJ`s und Künstler wie Abba Lang Bock auf ihre Outfits haben und Tageszeitungen sowie Blogs ihre Kollektionen featuren. Als sich die Freunde Nick und Jaser vor 2,5 Jahren zusammen taten, wollten sie vor allem eins: ihre kreativen Interessen vertreten und ein paar Klamotten schaffen, die genau so sind, dass sie sie jeden Tag und jede Nacht tragen wollen würden. Gesagt, getan. Die Arbeitsaufteilung war dabei von Beginn an klar: der Medien- & Grafikgestalter Nick als Head für alle Designs, Jaser als Mann fürs Business ganz vorne an der Front.

Bad_Blood_Winter_Collection (4 von 22)

Bad Blood Clothing hat sich entwickelt. Nicht nur ist der komplette Betrieb professioneller geworden, auch die Shirt-Designs sind mehr auf die Fresse als je zuvor. Das damit aber nicht nur Ruhm und Ehre auf die beiden Macher einprasseln, sondern auch zahlreiche Termine die das junge Label und dessen Weiterentwicklung betreffen, wissen sie spätestens seit Anfang des neuen Jahres. Derweilen jonglieren sie mit den prominenten Köpfen von Biggy, 2Pac, Snoop und dem ganzen Wu-Tang Clan auf weißen, schnicken Baumwoll-Shirts & freuen sich über jede neue Bestellung und jeden neu dazu gewonnenen facebook-Freund. Ihr Profil bei facebook solltet ihr alleine schon wegen der regelmäßigen Aktionen und Gewinnspiele checken.

newwalttee

 

Doch mit den Ikonen-Shirts ist es noch nicht genug. Bad Blood Clothing weiß, auf welcher Style-Welle gerade geschwommen werden muss und präsentiert euch deswegen zusätzlich Sweater & Shirts die mit ihren floralen und grafischen abgesetzten Print-Pockets genau ins Herz treffen. Ist schon klar, ganz neu ist das sicher alles nicht. Und ja, ok, ihr habt das schon bei Wemoto oder Carhartt gesehen. Dem stimme ich zu. Aber ihr lieben Leser, lasst euch gesagt sein: wir sprechen hier a) von einem kleinen Berliner Modelabel, welches noch viel vor hat und b) steckt die Liebe, wie so oft, im Detail. So findet sich hier ein sweeter Logo-Stick, dort eine Label-Plakette und oben drein sind alle Teile aus 100% Öko-Baumwolle gefertigt.

Bad_Blood_Winter_Collection (5 von 22)

Als würde das noch nicht reichen, finden auch die Beanie-Liebhaber bei Bad Blood für ihr unterkühltes Köpfchen ein neues Zuhause. Ob grob gestrickt, mit oder ohne Bommel, im Seemanns-Trawler-Look oder ganz klassisch – ihr sucht, ihr findet. Selbst an den Transport der eben erworbenen neuen Lieblingsklamotten haben sie gedacht und so könnt ihr euch das passende Accessoire gleich dazu bestellen. Dabei wird der Jutebeutel-liebende Hipster genau so fündig, wie alle Sporty-Spice`s unter euch, die im nahenden Frühjahr ihre Runden lieber mit einem stylischen Backpack oder Gym Bag auf ihren nicht weniger angesagten Singlespeed`s drehen wollen.

Man kann das, was die beiden Dudes da machen, gar nicht nicht mögen. Nicht nur ist ihre Brand eine wirklich feine Sache und die zwei Macher höchstsympathisch, sie haben vor allem noch Visionen. Die Siebdruckereien und Schneidereien in Berlin laufen schon wieder heiß. Man munkelt, dass es schon in den nächsten Wochen neue Designs im Online-Shop zu bestaunen geben wird. Und irgendwann soll das Budget auch für die Produktion und Individualisierung von eigenen Caps reichen. Bad Blood Clothing ist gekommen um zu bleiben. Und das ist gut so.

Über den Autor

Sophie Krause Die 29jährige zugezogene Brandenburgerin mit Kodderschnauze und Speckgürtel-Dialekt, arbeitet nicht nur an der Fertigstellung ihres Romans, sondern schreibt auch mit großem Vergnügen über die Liebe an und in der Hauptstadt. Musik, Fashion, Party`s, Art - you name it.

Send this to a friend