Archive for April, 2014

Den Schulabschluss gebührend feiern

30.4.2014
Willy
Video, Web

Hat dieser Typ auf jeden Fall nicht so drauf, wie er dachte. Aua! Peinlich! UIIIIIIIIII

via DOTD

The Machine Cast #43 by Manford

30.4.2014
Fraugoldklee
Music, The Machine Cast

The-Machine-Cast-#43-by-Manford

So liebe tanzwütige Gemeinde, es gibt News: Vergangene Woche, am 25. April, ist die Debüt-Ep unseres Homeboys  Manford „Take Off/Seasidevia Basswerk Files erschienen. Anlass genug, um das Ganze mit einem exklusiven Machine Cast für DRLIMA zu feiern. Isen Brett, so viel schon einmal vorab. Neben dem Ep-Track „Take Off“ gibt es aktuelle Drum&Bass-Produktionen, unveröffentlichtes Material und echte Klassiker aus der Welt der gebrochenen Beats auf die Ohren. Der perfekte Sound für den Start in den Feiertag oder das verfrühte Wochenende.

Also, einfach mal die Musik laut drehen und fleißig auf das „Herzchen“ drücken. Show Manford some love!

Tracklist

Manford – Take Off / Basswerk
Jammin‘ – Hello / Bingo Beats
Alix Perez – Gully Halves / Exit Records
Sam Binga & Addison Groove / 50WEAPONS
Sam Binga – AYO! (feat. Redders) / Modulations
Dom & Roland – Unofficial Jah – Metalheadz
Congo Natty – UK Allstars (Machinedrum Remix) / Big Dada Recordings
Ivy Lab – Pepper (Deft Remix) / Critical Recordings
Dillinja – Strontium Jazz – Renegade Hardware
Stealth & Stylus – Homage (Back To You) / Dubplate
TC – Into The Jungle
Benga & Coki – Night (Zinc Remix) / Tempa
Mark Pritchard – Soundboy Fuck Off / Warp Records
TGM – Bassball / Basswerk
Manford – Lightspeed Break / Dubplate
Selected Break – Set To Zero / SBR
Dub Phizix – I’m Creator / Exit Records
Photek & Pinch – Acid Reign (Pinch’s Dubplate Version) / Photek Productions
Om Unit – Timelines / Metalheadz
Manford – B4NJ / Dubplate
Manford – Technical State / Dubplate
Cyantific – Hard Times / Skank & Bass
Reso – Unexist / Hospital Records

 

Anzeige

Der Dialog eines Verschwörungstheoretikers

30.4.2014
Willy
Web

Bildschirmfoto-2014-04-30-um-16.12.12

via Tobi

Wie plättet man einen Hamster

30.4.2014
Willy
Video, Web

Süßes Video von Ghiblilover25, die hier zeigt, wie man einen Hamster ganz ohne ihm weh zu tun platt macht, wie eine Flunder.

via VVV

Lingerie-Trends 2014

30.4.2014
Willy
Stuff

At Home Fitting Guide - editionlingerie.de

Endlich wird es wärmer, die ersten Blumen zeigen ihre Knospen und auch die Röcke werden wieder kürzer. Doch was trägt Frau unter Kleid und Shorts? Dem Frühling nachempfunden gehören Dessous in frischem Grün, Apricot und Rosé in den Schrank. Aber auch florale Muster liegen voll im Trend. Wir zeigen, welche Lingerie-Trends 2014 hip sind.

Elegant, raffiniert und sehr, sehr sexy

Die neuen Lingerie Trends sind so schön, dass man sie am liebsten über der Kleidung tragen würde. Gerade Frauen, die es sehr gerne verführerisch mögen, wird der neue Dessous-Trend gefallen. Ein absolutes Muss ist beispielsweise Weinrot. Dank transparenten Stoffen mit viel verspielter Spitze wird der neuen Mode garantiert jeder Mann erliegen.

Beliebt sind neben klassischem Weiß auch noch Nude-Töne. Aber auch die schlichten Modelle dürfen bei dem neuen Wäschetrend nicht fehlen. Weibliche Kurven werden mit besonders feiner und zarter Spitze erfolgreich in Szene gesetzt.

Für den Alltag ideal sind die schlichteren Modelle in Nude. Selbst bei durchscheinenden Oberteilen kann der farblich mit der Haut harmonierende BH nicht gesehen werden. Die neuen Modelle kommen leicht, glatt und bequem ohne Nähte aus. Slips und BHs sind so verarbeitet, dass sich unter der Kleidung nichts abzeichnen kann und sich die Wäsche wie eine zweite Haut anschmiegt.

Wem der fleischfarbene Look nicht gefällt, kann zu Mustern greifen. Besonders angesagt und auffällig sind großflächige Blumenprints. Aber auch eine Kombination aus kleinflächigen Blumenmustern, eleganten Schleifen und Spitzen wirkt verspielt und gleichzeitig edel. Rosenstickereien und Satinbordüren sogen für romantische Details – sehr feminin!

Aubade Soleil Levant- editionlingerie.de

String feiert dieses Frühjahr sein Comeback

Nicht gerade alltagstauglich und stattdessen geschaffen, um zu verführen, sind besonders raffinierte Schnitte in Verbindung mit zarten transparenten Stoffen in dunkleren Tönen. Einen Hauch von Erotik und Raffinesse bringen edle Spitzenapplikationen.

Promis wie Rihanna, Lady Gaga und Miley Cyrus haben den String wieder ein großes Comeback verschafft. An diesem Trend geht im Frühjahr und Sommer keine Frau mehr vorbei! Doch auch in seiner Neuauflage gilt ein Hervorblitzen unter Rock oder Jeans als absolutes No-Go!

Die Zeitschrift Die Welt berichtet, dass französische Frauen den Europarekord im Neukauf von Unterwäsche halten – durchschnittlich rund 100 Euro werden dafür jährlich ausgegeben. Bei den Italienerinnen waren dies 78 Euro für Lingerie, gefolgt von den Engländerinnen (77 Euro) und den Deutschen (70 Euro).

Wurde früher die Wäsche noch im Einzelhandel gekauft, erfahren Dessous Partys wachsende Beliebtheit. Kein Wunder, kann man so im kleinen Rahmen vollkommen ungestört BH & Co. anprobieren. Vollkommen neu ist aber eine weitere Möglichkeit – die Online-Bestellung mit virtueller Größenberatung! Jede Frau hat bereits die Erfahrung gemacht, dass abhängig von der Marke und dem Schnitt, die Größen variieren. Auf http://editionlingerie.de/ gibt es nun eine online Beratung.

Dazu muss der Lieblings-BH angezogen und online einige Angaben über Hersteller, Größe und BH-Style gemacht werden. Auf den Folgeseiten erscheinen etliche Tipps, wie der BH richtig sitzt und wie beispielsweise die Träger richtig eingestellt werden

Send this to a friend