Ein QR-Code auf FDP-Wahlplakat führt zu nem Porno mit dem gleichen Titel

24.4.2014
Willy
Web

Ich habe sowieso nie so richtig verstanden, warum QR-Codes überhaupt da waren. Einfach nicht cool und so. Wobei das hier echt klasse ist.

In Berlin haben Unbekannte den QR-Code eines Wahlplakates von Alexandra Thein, FDP, überklebt. Dieser Code sollte eigentlich zu einem Wahlwerbespot der Politikerin führen. Wer sich allerdings über den QR-Code verbinden ließ, landete im Zweifelsfall bei einem Sexfilm mit dem Titel “Liebe kennt keine Grenzen”, dem Motto auf Alexandra Theins Plakat. Irgendwer hat einen eigens dafür neu generierten Code über den originalen geklebt und die Nutzer des selbigen quasi umgeleitet. (via Ronny)

Und weiter heißt es:

22 Minuten ist der Film lang, er trägt ebenfalls den Titel „Liebe kennt keine Grenzen“, geht aber in eine etwas andere Richtung: Der Streifen zeigt Frauen und Männer beim Gruppensex.(via NOZ)

Na dann, auf einen guten Wahlkampf, Frau Thein. Möge das beste Pörnchen gewinnen.

Bildschirmfoto 2014-04-24 um 17.44.25

Über den Autor

Willy Dr. Lima

Send this to a friend