Was die Menschen hätten erschaffen können, während sie den Gangnam Style schauten

15.6.2014
Willy
Web

Auch ich zähle leider zu den Opfern, die zu der Gruppe gehören, die Zeit verschenkt haben, sich dieses Video anzuschauen. Es ging einfach nicht anders. Darum hat Christian das auch so passend beschrieben:

Der Economist erklärt in einer aufschlussreichen Grafik die zersetzerische Kraft des Prokrastinierens: Gangnam Style knackte gerade die 2 Milliarden (!) Views-Marke, was bei einem Clip mit einer Laufzeit von 4 Minuten und 12 Sekunden 140 Millionen Stunden verblasene Zeit bedeutet, die die Menschheit auch in sinnvolle Projekte hätte stecken können. Zum Beispiel in den Bau von 20 Empire State Buildings oder sechs Burj Khalifas. Wir linksgrünen Mode-Hippies antworten: Lieber 3 Millionen mal Korea-Pop glotzen, als irgendwelchen Pfeffersäcken ihren Beton-Pimmel aufzubauen. Tolle Grafik.

beton

via economist

Über den Autor

Willy Dr. Lima

Send this to a friend