In der Medical Corner: Infos über Sportverletzungen und wie man sie vorbeugen kann!

06.7.2014
Torge
Web, Werbung

medi

Jeder von euch Sportlern, der nicht gerade vorrangig mit dem E-Sport beschäftigt ist, kennt sie und hatte sicherlich schon haufenweise von ihnen. Zerrungen, Verstauchungen, Überdehnungen, Risse, einfache blaue Flecke und vielleicht sogar Brüche sind die Klassiker schlechthin wenn es um Sportverletzungen geht. Der sofortige Weg zum Arzt oder in die Notaufnahme ist natürlich unumgänglich, aber wie sollte man sich unmittelbar nach der Verletzung verhalten? Wie könnte man zukünftige Läsionen vielleicht sogar ganz vermeiden? Aufgepasst! Denn für Infos darüber gibt es eine Anlaufstelle!

Mit The Medical Corner wurde von ratiopharm eine multimediale Online-Plattform ins Leben gerufen, die eine Reihe von Hilfe-Videos auf ihrer Website und ihrem YouTube-Channel präsentieren. In diesen erfahren wir von Experten aus der Heil- und Sportszene mehr über die typischen Verletzungen die sich vor allem Basketballer gerne einfangen, was sie verursacht und wie man sich in weiteren Schritten verhalten sollte. In folgendem Video zum Beispiel erzählt uns Till Jönke von seiner Prellung, worauf uns Mannschaftsarzt Dr. Christoph Buck fachmännische Tipps dazu gibt, wie man die Schmerzen z.B. mit Hilfe von entzündungshemmenden Medikamenten wie Ibuprofen in den Griff bekommt.

Solche Unfälle passieren zu meist durch falsche Bewegungsabläufe. Aber auch generell eine gesunde Ernährung und ein fachgerechtes Aufwärmen vor dem Sport sind unerlässlich um schwerwiegenden Verletzungen vorzubeugen. Hier zum Schluss noch ein Video von Dr. Christoph Buck, der explizit auf die Prävention von Sportverletzungen eingeht. Bleibt fit, take care!

Über den Autor

Torge @TorgeSantjer | noisiv.de | Hamburg | #23

Send this to a friend