Mit Tom Thaler & Basil unterwegs zum Sziget-Festival – Ein Reiseblog // Tag 3

13.8.2014
Willy
Interviews

_G__5873_

Tag 3: Wien, Bratislava, Budapest 

Keine Verpflichtungen. Kein Termindruck. Ganz egal, wann wir wo sind. Beste Voraussetzungen! Die Rettungshunde rollen wieder.  Aus geheimen Quellen haben wir Informationen über einen versteckten Bergsee in einem Steinbruch erhalten!

Das Navi hat keinen Empfang. Kein Handy hat noch Akku.

„Wo ist denn Westen? Der See war doch süd-westlich von Wien oder nicht?“

„Nie Ohne Seife Waschen…. Keine Ahnung wo Westen ist.“

Wir finden den See und der Tipp stellt sich als ein verdammter Volltreffer heraus. Sauschönes Wasser. Menschen ohne Klamotten. Bergklippenpanorama und auf der anderen Seite des Sees kann man sich mit einem Seil ins Wasser schwingen!

„Wie kommen wir dahin?“ Auf keinen Fall kraxeln wir ganz, ganz außen rum und bleiben alle 20 Meter in einem Dornenbusch hängen. Aber es lohnt sich! Auch mit Höhenangst macht diese „Mit Seil vom Baum in den See“-Geschichte mega Bock! Lebensgefühl wieder aufgetankt.

Nach Spiel und Spaß geht’s am Abend weiter in Richtung Budapest. Links leuchtet ne Stadt. Lass mal schauen was das ist. Und zack, sind wir in Bratislava. Gratislava.

Nächtliche Basketballsession am Donau-Ufer, nicht fassen können wie nice es hier aussieht und dann wieder back in den Bus für die letzten Etappe.

Wo genau unsere Wohnung in Budapest ist wissen nicht einmal örtliche Taxifahrer. Durch Stadterkundung per Skateboard werden wir schließlich fündig. Kompliziertestes Türöffnungssystem aller Zeiten!

Müde und zufrieden in einer neuen Stadt!

„Wie heißt dein Hund?“

„Ritze“

„Sitz, Ritze!“

Und hier das Video zum Tag, wie immer gefilmt von den wunderbaren Jim und Walter:

Disclaimer: Willy ist gemeinsam mit Tom Thaler & Basil für die nächsten Tage auf Reisen, bleibt also dran, könnte witzig werden.]

Über den Autor

Willy Dr. Lima

Send this to a friend