Archive for September, 2014

Vermeintliche Werbefigur

17.9.2014
Willy
Web

Dazu folgender Kommentar:

„I posed in front of a blank bus stop ad. It ended up looking real.“

tumblr_nbst04QPT71rn7bzro1_1280

via KTH

Das Musst Du Hören: Johnny Rakete – Ab Und Zu

17.9.2014
wolfenwax
DMDH, Music

dmdhlogo

Die heutige Ausgabe von „Das Musst Du Hören“ beschäftigt sich mit einem Künstler, den ich in den vergangenen Wochen und Monaten sehr zu schätzen gelernt habe: Johnny Rakete. Der cannabisinduzierte, moderne Philosoph mit ungebändigter Mähne und Pfirsichflaumschnauzer schafft es momentan wie kein Zweiter – entschuldigt diesen Ausdruck – den gepflegten Kifferlifestyle adäquat zu vertonen.

Stunden-, tage-, nächtelange Sessions auf der Couch, Unlust auf alles, was grade nicht in den Flow passt und die Omnipräsenz eines nächsten Joints, also all die Licht- und Schattenseiten der grünen Göttin, gepaart mit Wortsport und exzellenten Beats fügt hier, bei seinem Track „Ab Und Zu“, als auch bei seiner EP „Per Anhalter durch die Galaxis“ dem Buch des deutschen Sprechgesangs ein überzeugendes, junges Kapitel hinzu. Ein erstklassiger, angenehm reduzierter Beat bepackt mit intelligenten Lines aus dem Leben eines Hängers – Play, „Dope!“, Repeat.

Anzeige

Früh am Morgen im ersten Meeting

17.9.2014
Willy
Video, Web

via Schlecky

Mittelfinger hoch: Dissythekid – Pestizid EP (Free Download)

17.9.2014
wolfenwax
Music

dissythekid

Endlich einmal wieder frischer Scheiß in der deutschen Rapszene. Auch wenn mit Majoe, Fler und Chakuza immerhin in der vergangenen Woche drei Hip-Hop-Artists (wenn man das in allen drei Fällen so nennen mag) die vordersten Chartplätze belegten, so ist doch der deutsche Sprechgesang der Charts bei weitem nicht mit dem aus verkifften Wohnzimmern zu vergleichen, der seinen Weg dann ins Internet findet.

Größte Neuentdeckung dieser Tage für mich war Dissythekid: Bei YouTube gesehen, Name nie gehört, klingt witzig, klick. Und dieser Klick sollte sich als sehr gut erweisen. Mit seiner Mischung aus „Fick die Welt“-Attitüde, humorvoller und stilvoller Rhetorik in Kombination mit seinen beklemmend-düsteren Beats drängt sich Dissythekid eindrucksvoll ins Game. Sein Erstlingswerk, die EP „Pestizid“ gibt es jetzt bei einem Klick auf das Bild am Ende des Beitrags zum Free Download – dope!

dissythekidcover

 

Anzeige

Leute auf Instagram vs. Real Life

17.9.2014
Willy
Web

tumblr_nbsu5huXSh1rn7bzro1_1280

via KTH

Anzeige

Send this to a friend