Archive for September, 2014

3 Meter Ladekabel

29.9.2014
Willy
Web

Man muss ja auch die frische Luft genießen

10348300_10152293736311927_1341999130678663628_n

via VISUAL STATEMENTS

Das wird teuer – Wenn man sich im P1 Helene Fischer wünscht

29.9.2014
Willy
Music

Endlich ist mal jemand konsequent. Sind zwar schweinehohe Preise, aber irgendwie kann man das ja auch verstehen.

Bildschirmfoto 2014-09-29 um 13.32.56

via Marc

Heineken Clubtour mit Gesaffelstein, Sick Girls uvm. – sei dabei!

29.9.2014
Sophie Krause
Allgemein, Music

Einen Abend vorm Tag der Deutschen Einheit geht es ab in Berlin. Wir begleiten Heineken bereits seit ein paar Wochen bei der Einführung ihrer limitierten City-Edition-Flaschen, auf deren Etikett sich jeweils eine von sechs internationalen, trendsetzenden Metropolen wieder findet. Ob New York, Shanghai oder Amsterdam, das Premiumbier möchte dazu inspirieren, aus der alltäglichen Routine auszubrechen, um die Geheimnisse dieser und weiterer Städte zu entdecken. Eine erste Gelegenheit bieten zum einen die Gewinncodes unter den Kronkorken einer jeden Sonderflasche (wir berichteten), mit denen sich Städtetrips nach Rio oder New York gewinnen lassen. Zum Anderen dient die Heineken Heat Map dazu, abgetretene Pfade zu verlassen und entweder seine eigene Stadt oder eine ganz Neue hinsichtlich ihrer urbanen Ausgeh-Hotspots kennenzulernen (wir berichteten).

einladung_heineken

Ihren Höhepunkt findet die „Cities of the world“ Kampagne nun in der großen Heineken Clubtour. Gefeiert wird aber nicht nur in Berlin, wo Gesaffelstein, Zebra Katz und die Sick Girls dem Partyvolk einheizen. Die Karawane zieht auch nach Hamburg, Frankfurt und Köln, wo verschiedene Musik- und Showacts die kreative Vielfältigkeit von London, Shanghai, Rio de Janeiro, Amsterdam, New York und Berlin erlebbar machen.

Ihr wollt dabei sein? Dann solltet ihr Montag- und Mittwochnachmittag auf der Heineken Facebookseite unter dem dazugehörigen Post einen Kommentar absetzen. Denn die Karten gibt es nur zu gewinnen. Weitere Infos gibt`s auf der facebook-Eventpage.

Hier die Fakten:

Berlin, 02.10.2014, ab 22.00 Uhr
Umspannwerk Alexanderplatz
Mit Gestaffelten, Zebra Katz, Sick Girls & Thump DJs
+ Visuals by Pfadfinderei
+ Special Performances by MC Sgt Pokes (London), Keflione (Shanghai), House of Melody (Berlin), Brasil Power Drums (Rio) & vielen mehr

Hamburg, 16.10.2014
Übel & Gefährlich
Mit Erol Alkan

Frankfurt, 17. Oktober 2014
Lido
Mit Gavin Russom

Köln, 18. Oktober 2014
Reineke Fuchs
Künstler: Cinnaman

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Heineken.

Die Schlagzeile des Tages

29.9.2014
Willy
Web

Wer ist eigentlich dieser George Clooney?

10437777_842825459102317_2238426262588068947_n

via Interweb3000

#FirstSailedMonalisa – Als wir beim ersegeln der ersten Mona Lisa auf dem Wasser dabei waren

29.9.2014
Willy
Interviews, Werbung

IMG_0138

Als ich zu diesem Event eingeladen wurde, hatte ich ehrlich gesagt absolut keine Ahnung, was auf mich zukommt. Zurecht, denn was soll ich mir bitte darunter vorstellen können, die Mona Lisa mit Hilfe eines Kataramans aufs Wasser zu zeichnen. Mhhhhhh… was wird da wohl passieren? Einfach überraschen lassen war die Devise. Und genau mit dieser Schiene bin ich auch richtig gefahren, denn ich war bis kurz vor dem Trip total aufgeregt, was da eigentlich passieren wird.

Als ich Freitagmorgen komplett verschlafen im verregneten Kiel ankam dachte ich die ganze Zeit nur: „Man, das muss sich jetzt aber lohnen, wenn ich schon so früh aufstehen muss.“ Und das hat es auch definitiv. Am Bahnhof traf ich mich mit meinem Kollegen Jan, ein Redakteur des Vice-Formates „Motherboard“. Ein dufter Typ mit Glatze und Vollbart. Der Typ Sympathisant, den ich mir auch erhofft habe zu treffen. Wir tauschten uns ein paar Minuten aus, ich rauchte zwei Zigaretten, weil immer noch aufgeregt, und dann kam auch schon unser Abholservice in Person von Babsi und Lennart, zwei mehr als lieben Menschen. Hier weiterlesen!

Send this to a friend