Vodafone #FirstSailedMonaLisa: Das erste ersegelte Kunstwerk & das DrLiMa-Team ist dabei

25.9.2014
Torge
Werbung

Bildschirmfoto 2014-09-25 um 18.56.38

Dass das Segeln und das Bootfahren generell zum Wassersport zählt sollte allen bekannt sein. Dennoch, es kann mehr als das sein. Das beweist uns unter anderem Lasse Klötzing in Zusammenarbeit mit VODAFONE , die gemeinsam das erste gesegelte Kunstwerk auf die Beine stellen! Jetzt kommen die ganzen W-Fragen richtig? Dazu kommen wir gleich, denn erstmal möchten wir euch was über den jungen Mann hinter dem Projekt erzählen.

Lasse ist 21 Jahre jung und ist durch die so genannte HMSN Erkrankung auf einen Rollstuhl angewiesen – außer auf dem Wasser. Zu gern tauscht er seinen Rolli gegen einen Sport-Katamaran ein und hat mit der deutschen Nationalmannschaft auch schon die ein oder andere Challange bestanden, doch das hier ist etwas ganz neues. Mit Hilfe von GPS-Technik und Datenvisualisierungen will er gemeinsam mit seiner 4-köpfigen Crew eines der bekanntesten Gemälden der Welt in bzw. auf die Ostsee malen – die Mona Lisa.

Bildschirmfoto 2014-09-25 um 18.56.44

So sieht die Route aus. 271 einzelne Koordinaten, insgesamt 83 Routen und drei Tage Zeit.  Lasse will etwas außergewöhnliches tun, und das als Erster, um eine Inspiration für andere zu sein. Eine Herzensangelegenheit also. Support bekommt er von dem Mobilfunkanbieter Vodafone, die das benötigte 4G LTE-Netz sowie die weitere Technik, den Katamaran und die Plattform von Vodafone #First an sich zur Verfügung stellen.

Bildschirmfoto 2014-09-25 um 18.56.49

Das Event startet morgen und wir sind für euch natürlich auch am Start um euch mit Fotos und Videos von der Veranstaltung zu beliefern. Ihr könnt nicht dabei sein und wollt Lars und seiner Crew trotzdem beistehen und #Rueckenwind geben? Dafür hat sich Vodafone natürlich auch etwas einfallen lassen – so kann man sich online in die Route einloggen, um anschließend eine von 96 GPS-Boyen zu markieren und dort eine motivierende Botschaft zu hinterlassen. Diese Nachrichten werden dann bei Passieren der Fregatte live auf ein vorher installiertes Tablet gespielt und sind so vom ganzen Team sichtbar.

Doch die Aktionsseite hat noch so einiges mehr auf Lager. So wird via WebGL eine 3D-Welt erschaffen, in der das Gesamtkunstwerk wiedergespiegelt wird. Dieses könnt ihr euch dann aus der Vogelperspektive anschauen und live miterleben, wie es entsteht. Aktuelle Bildaufnahmen sowie Crew-Funk und andere Live-Daten stehen dann auch zum Abruf bereit. Also, macht mit und unterstützt Lasse bei seinem Vorhaben und gebt ihm #Rueckenwind!

In Kooperation mit Vodafone

Über den Autor

Torge @TorgeSantjer | noisiv.de | Hamburg | #23

Send this to a friend