Wall & Chain: Eine wahre Airbnb-Geschichte über Zugehörigkeit

19.11.2014
Torge
Film und TV, Werbung

belong-anywhere-3

Also manchmal gibt es Sachen, die gibt’s gar nicht. Dass unsere Landeshauptstadt eine tiefdramatische Historik hinter sich verbirgt ist kein Geheimnis. Mehrere Jahre durchzog eine gewaltige Mauer die Stadt und hat das Land in Zwei geteilt. Und auch wenn es jeder in der Schule lernt, so ist es für die meisten jungen Leute, mich eingeschlossen, schwer vorzustellen, wie es damals war. Heute ist zum Glück alles anders, wie es uns zum Beispiel der berührende Kurzfilm von airbnb zeigt.

Zwei Männer, beides Grenzwärter zu Zeiten der DDR, der eine im Osten, der andere im Westen. Nach über 20 Jahren treffen sie sich durch Zufall, sprechen über die Zeiten von damals und können die inneren Ketten von sich lösen. Erzählt wird die Geschichte von der Tochter des einen. Sie fädelte eine airbnb-Übernachtung zusammen mit ihrem Vater ein um ihm zu zeigen, was aus Berlin geworden ist. Dass das ganze dann so verläuft, kann ja keiner ahnen. Alles wunderbar.

|| BelongAnywhere.com ||

In Kooperation mit Airbnb

Über den Autor

Torge @TorgeSantjer | noisiv.de | Hamburg | #23

Send this to a friend