Browsergame angetestet: Big Bang Empire

16.12.2014
Torge
Werbung

Screenshot 2014-12-14 23.26.20

Das Schauspielbusiness ist wahrlich kein einfaches. Zu viele versuchen es, doch bis nach ganz oben schaffen es nur die wenigsten. Selbst teure und Jahre lange Ausbildungen verhelfen einem nicht gleich zum Stern auf dem Walk of Fame und selbst wenn man schon ein paar Jahre an der Oberfläche des Geschäfts gekratzt hat, darf man vielleicht mal eine Leiche in CSI spielen. Dass da kein großes schauspielerisches Talent gefragt ist, sollte klar sein.

Um sich dieses ganze Dilemma zu ersparen, kann man sein Glück auch online im neuem Browsergame BIG BANG EMPIRE herausfordern. Wir haben das Game, welches man natürlich kostenlos testen kann, mal etwas angespielt.

Screenshot 2014-12-14 23.40.44

Gleich zu Beginn merkt man, dass es Aspekte von einem klassischem MMO in sich trägt. Man erstellt zu erst mal einen Charakter, kann zwischen männlich und weiblich wählen, modifiziert das Aussehen und gibt ihm schließlich einen Namen. Als Typ hab ich mir natürlich eine Lady auf die Mattscheibe gezaubert und nach der ersten Tutorial-Mission hatte ich schon etwas Geld um ihr etwas zum anziehen zu kaufen. Durch das Erfüllen von Missionen erhält man immer mehr Geld, man steigt Level auf und kann Fähigkeitspunkte verteilen. Jeweils auf die Attribute Kraft, Ausdauer, Charisma und Raffinesse. Diese Punkte sind dann wichtig, wenn man gegen die Konkurrenz kämpfen muss. Denn nach gewonnenen Kämpfen gegen anderen Onlinespieler winken weitere Scheine und noch mehr Ruhm und so kann neben den Missionen her der Charakter weiterentwickelt werden.

Screenshot 2014-12-14 23.43.16

Ziel ist es natürlich seine Konkurrenten nach und nach auszuschalten und Schritt für Schritt die Rangliste emporzuklettern. Nach meinem kurzem Einstieg konnte ich natürlich nur wenige Stufen steigen und nur einige hundert Ruhmpunkte sammeln, doch wenn man sich erstmal einem der großen Studios angeschlossen hat oder gar sein eigenes gegründet hat, sieht das ganz schnell anders aus und man mischt oben mit den anderen Topstars mit.

Sponsored Post

Über den Autor

Torge @TorgeSantjer | noisiv.de | Hamburg | #23

Send this to a friend