Rares Material: Der erste Plattenvertrag von Nirvana für den sie 600 $ bekamen

22.1.2015
Willy
Video

tumblr_mruuhgByXV1rccpkso1_1280

Das Label Sub Pop aus Seattle ist vorrangig dafür bekannt, dass es den Grunge bekannt mit Bands wie Nirvana und Soundgarden bekannt mache. Auf ihrem Tumblr haben sie jetzt den originalen Plattenvertrag veröffentlicht, den 1989 mit Nirvana geschlossen wurde. Und das muss man sich wirklich mal überlegen. Für das Album „Bleach“ gab es damals 600 Dollar Cash. Wenn man im Verhältnis schaut, dass die Platte heute mehrfach Platin hat, find ich das schon echt krass. Aber konnte ja keiner ahnen. Heute würde sowas mit Sicherheit nicht mehr passieren, da vor allem Künstler auf ihre Verträge achten. Aber letztendlich ist es bei uns Privatpersonen genau das gleiche. Was schließe ich ab? Wann läuft mein Handyvertrag aus? Um das alles mal übersichtlich zu halten, gibt es solche Seiten wie volders, die all eure Aktivitäten rund um Verträge und co. überwachen. So gebt ihr garantiert keinen Cent zu viel aus. Und könnt es besser als Nirvana machen ;)

via

Über den Autor

Willy Dr. Lima

Send this to a friend