Premiere: Moonlight Breakfast – Hello (Village Remix)

20.2.2015
wolfenwax
Music

BD_Moonlight_Breakfast_web

In Zeiten des Kölner Karnevals sind die morgendlichen Katerstunden oft ein Brutherd für schlechte Laune. Bis auf heute. Als ich heute morgen mein Postfach öffnete lag dort eine Mail mit einer Trackvorstellung, einer mir zwar bekannten aber noch ungehörten Band. Nun gut. Beim Wischmob schwingen wurde das Brett also mal aufgelegt und schon nach wenigen Sekunden war klar – gute Laune ist heute garantiert. Als ich dann auch noch meine Freundin beim Tanzen im Nebenraum erwischt habe war sicher, meine persönliche Playlist ist um einen Song bzw. einen Remix  reicher.

Ich sprechen von den großartigen Herzchen von Moonlight Breakfast und den ViLLΛGE-Remix ihrer neuen Singe „Hello“.

Zunächst back to basics: Sängerin Christie und der Multiinstrumentalist Bazooka lernten sich auch in Bukarest kennen und gründeten neben einer einer Band, auch noch eine Familie dessen Kind ebenfalls öfters auf er Bühne anzutreffen ist. Der Kreis schließt sich mit Adita, Keyboarder und Gitarrist, Schauspieler und begnadeter Reiter und Printzu, der sein Theologie Studium an den Nagel hängte um Bass zu spielen.

Gestartet haben sie als Support von Jamiroquai vor ca. 35.000 Menschen. Ihre Musik steht für einen urbanen, roughen Stilmix aus Soul, Electro, Beat, Retro und Swing. Eine gute Mischung wie ich finde. Die neue Single „Hello“ hat nun ein freshes „Facelift“ von keinem geringeren als dem Producer ViLLΛGE bekommen. Geht gut durch die Decke und schreit förmlich: „Hello nice to meet you, please listen to me!“. Also, solltet ihr genau das nun tun!

PS: Man kann dazu mega gut den „Robot“ tanzen.

 

Wer  Geschmack gefunden hat, hier sind die Livetermine:

07.04.15 – muenchen, ampere

08.04.15 – koeln, gloria

10.04.15 – hamburg, uebel & gefaehrlich

11.04.15 – berlin, astra kulturhaus

Mehr:

Homepage // Facebook // Twitter // Spotify // Soundcloud

Über den Autor

wolfenwax

Send this to a friend