Frangelico Likör: Hörst du auch heimlich peinliche Songs? Offenbare uns deine Sünden!

21.4.2015
wolfenwax
Werbung

keyvisuals_v08

Kennt ihr das auch? Ihr sitzt in der Bahn auf dem Weg zur Arbeit. Die Kopfhörer in den Ohren. Kaffeebecher in der Hand. Und das neue Album von… Stopp! Also ich muss hier ja mal meinen Senf abgeben. Hier und jetzt! 

Warum eigentlich auch nicht? Jeder tut immer so auf super cool. Die wenigsten werden sich dabei aber zu 100% wohlfühlen. Dieses Aufgesetzte: „Ich höre gerade das neue Drake Album rauf und runter. Voll geil ey!“ Ja toll! Und was hörst du wenn du abends alleine bist und einfach nur abschalten willst? Genau! Die neue Nena Platte oder so. Jeder hat eben seine peinlichen Musikvorlieben.

So habe ich zum Beispiel neuerdings ein büschen Taylor Swift auf meinem iPhone. Muss auch mal sein. Meine kleine Sünde für zwischendurch. Man kann eben nicht immer der „Geilste“ sein. Es gibt eben auch Momente, wo man sich einfach gehen lassen will.

Und so macht eben auch der edle italienische Haselnuss-Likör Frangelico eine coole Aktion aus Euren Sünden. Seid ihr Bereit für ein Geständnis? Macht es mir nach. Knipst ein Foto von euch und eurem peinlichen Musikmoment. Ladet es auf suenden.frangelico.com und gewinnt mit etwas Glück ein streng limitiertes Frangelico Shot-Book.

Mit einem feinen Tropfen im Glas, lässt es sich dann direkt viel angenehmer shaken!

keyvisuals_v08

Frangelico. Vor über 300 Jahren von Bruder Angelico erfunden, ist seit jeher viel passiert.

Und manchmal – da ertappt man sich schon selbst bei den kleinen Dingen, die man vielleicht Niemandem erzählen möchte. Und nun…. im Jahre 2015 macht sich der Frangelico Mönch auf den weiten Weg nach Deutschland, um euch eure Geständnisse zu entlocken. Ab dem 09. April stellt Frangelico, der beliebte Haselnusslikör der Nation die Fragen, die sich unser Land in der momentanen Situation wirklich stellen sollte.

In Kooperation mit Frangelico

Über den Autor

wolfenwax

Send this to a friend