Licht aus! Spot an! Das HUAWEI P8 für kreative Köpfe & Designliebhaber

17.4.2015
wolfenwax
Stuff, Web, Werbung

HUA_P8_gold_group_01

Hunderte Pressevertreter und Blogger wurden eingeladen, als Huawei-CEO Richard Yu am 15. April 2015 in London das neue Smartphone P8 enthüllt – für DressedLikeMachines wurde ich auf die weite Reise in die königliche Hauptstadt geschickt, um bei der internationalen Pressekonferenz im Old Billingsgate dabei zu sein. Huawei hätte sich für das Launch Event auch keinen schöneren Tag aussuchen können – bei sonnigen 24 Grad hatte ich vor der Pressekonferenz noch ein wenig Zeit, das leckerschmackofatz Frühstück im Mondrian Hotel zu genießen & dann noch in aller Ruhe an der Themse entlang zu flanieren.

11121151_10152714864880685_936186075_n

Gegen 14 Uhr ging es dann los zum Launch Event – & die Huawei Consumer Business Group hatte sich ordentlich Mühe gegeben, das ganze Drumherum so angenehm wie möglich für alle Teilnehmer zu gestalten: Neben Häppchen und diversen Getränken konnte man die wunderbare Welt des Lightpainting erkunden & Fotos von sich schießen, die von wilden Lichtspuren untermalt wurden.

Nicht ohne Grund gab es dieses Special, da genau dieses Feature auch in das neue Huawei P8 integriert ist. Dazu bietet das smarte Handgerät einen Spezial-Modus für schwache Lichtverhältnisse. Die Kamera an sich soll DSLR-Niveau haben und somit die Smartphone-Fotografie revolutionieren… Aber nicht nur Lichtspielereien und automatische Bild-Verbesserungen, sondern auch ein leistungsstarker Akku und das ultraflache Design sollen das Gerät laut Huawei-Chef an die Spitze der Smartphone-Hersteller katapultieren. Ein weiteres Feature für alle mit der gewissen Prise Verpeiltheit unter euch: Habt ihr euer Smartphone verlegt, könnt ihr einfach „Hi Buddy!“ rufen und schon macht es sich per Melodie bemerkbar, so dass ihr es schnell wiederfinden könnt.

Mit dem P8 kommen außerdem Hobby-Filmemacher auch auf ihre Kosten: Die schnieke Funktion „Regisseur-Modus“ macht den Nutzer zum Film-Direktor, da bis zu drei zusätzliche Android-Smartphones über WiFi-Direct und die integrierte App mit dem P8 verbunden werden können. Der Nutzer entscheidet wie ein Regisseur, welche Kameraperspektive aufgenommen werden soll. Zusätzlich kann er an seine Kameramänner Regieanweisungen auf das Display senden – ganz wie bei einer Live-Sendung. Das so entstandene Video kann im Anschluss auf dem Smartphone gespeichert werden. Neben Standard-Videoaufnahmen stehen noch weitere Funktionen wie Zeitraffer bereit.

11156982_10152715059235685_168696847_n

Ich bin gespannt, ob sich das Huawei P8 bei uns in Deutschland durchsetzen wird, und auch wenn es jetzt kein iPhone oder Samsung ist, kann es doch zumindest kameratechnisch einiges, was die Spitzenreiter nunmal nicht können. Richard Yu zumindest hat es sich während des Events auch nicht nehmen lassen immer wieder Vergleiche zu ziehen, um zu zeigen, welche besseren und beeindruckenderen Funktionen das P8 haben soll. Als notorischer iPhone-Liebhaber kann ich mich zwar nicht unbedingt mit Android-Geräten anfreunden, doch auch ich muss zugeben, dass die Kamerafunktionen wirklich superklasse sind – ein wahres Flagschiff des chinesischen Herstellers.

Außerdem startet ab dem 27. April 2015 noch eine Instagram-Kampagne – unter dem Hashtag #huaweiconsumer will Huawei alle zukünftigen P8-Besitzer anregen, sich mit den tollen Kamerafunktionen auseinander zu setzen, um die wunderbaren Lichtspielereien-Bilder oder sonstigen Ideen unter dem Motto „Entdecke Deine Kreativität!“ zu bündeln.

Technisches rund um das Android-Lollipop-basierte P8:

× 5,2 Zoll Full HD Display mit 1920×1080 Pixel
× 3 GB Arbeitsspeicher
× Kamerauflösung: 13 Megapixel
× Front-Kamera-Auflösung: 8 Megapixel
× Erhältlich in den Farben Grau & Champagner
× 16 GB interner Speicher per MicroSD erweiterbar
× Maße: 144,9 x 71,8 x 6,4 mm
× Gewicht: 144 Gramm

Das 5,2-Zoll-Smartphone erscheint am 27. April 2015 für 499 Euro im Handel (16-GB-Version).

HUA_P8_lite_group_01

 

Über den Autor

wolfenwax

Send this to a friend