Für die verstorbene Frau: Mann legt als Stormtrooper 1000km zum Comic-Con zurück, um seine verstorbene Frau zu ehren

11.7.2015
Willy
Web

stormtrooper-walks-to-comic-con-1

Es gibt sie doch noch, diese Aktionen, die einem die Gänsehaut rauskommen lassen. Einfach toll!

Klingt verrückt oder? Aber genau das hat Kevin Doyle, ein Fotograf aus Minnesota getan. Er ist rund 1000 km zur Comic-Con ( seit 1970 jährlich in San Diego stattfindende Comic-Veranstaltung ) marschiert (ja, zu Fuß). Ziel dieser Aktion war es seiner 2012 verstorbenen Frau Eileen Doyle zu gedenken. Oder besser gesagt auf ihre Kinderkrebsstiftungaufmerksam zu machen. Diese hatte sie noch vor ihrem Tod ins Leben gerufen, nachdem sie an Bauchspeicheldrüsenkrebs erkrankte. Wir finden die Aktion klasse und räumen ihr auch hier einen Platz ein, die eine solche Aktion verdient. Und nicht, weil wir wollen das ihr nun genau Kevin Doyle unterstützt, oder wir Stormtrooper abgrundtief lieben (tun wir trotzdem), sondern immer mal wieder daran erinnert werdet, wie gut es uns doch geht. Fern ab von Nörgeleien über das Wetter, den endlosen Streik einiger wenigen oder anderer hoch brisanter Themen.

Er selber sagt dazu:

Eileen and I both shared a passion for Star Wars and are members of the world-wide costuming organization the 501st Legion and as a member I regularly participate in charitable events, fund-raising and various walks. This time I will be walking in Eileen’s memory. With the money raised I will be able to create such things as a coloring book, bandana’s, a blanket and plush toys…all featuring Eileen’s artwork. It is my hope that this walk will help me to heal and give my life purpose by sharing Eileen’s spirit through her artwork with children battling cancer and put a little sunshine into their lives.

via Tyrosize

Über den Autor

Willy Dr. Lima

Send this to a friend