Griechen-Satire im Studentenmagazin

27.7.2015
Markus
Web

Das Studentenmagazin der Uni Greifswald veröffentlichte einen Comic, in dem ein Wissenschaftler einen „Griechen, der seine Steuern zahlt“ und „einen Rumänen, der arbeitet“ erschafft. Eine hitzige Diskussion entfacht nun darum wie weit Satire gehen darf.

Nun stellt sich wieder die Frage: Was darf Satire? Und zwar nicht nur in großen Magazinredaktionen, sondern auch in kleinen Unizeitungsredaktionen. DasMoritz Magazin der Uni Greifswald hat einen Cartoon abgedruckt, der die Grenzen der Satire ausreizt: In einem Comic versucht ein Wissenschaftler im Labor, einen Griechen zu erschaffen, „der seine Steuern zahlt“. Das Experiment misslingt, am Ende kann der Forscher stolz eine andere Erschaffung vorweisen: „Ein Rumäne, der arbeitet!“

 

via Süddeutsche

Über den Autor

Markus xxx

Send this to a friend