Das Musst Du Hören – Gerard „Hallo“

29.8.2015
Markus
DMDH, Music
gerard

Bild: via

Ja Servus, back from the grave, drinnen wie die Sommerernte und am Start wie es Daggi Bee und Liont bis vor kurzem noch waren. Einmal mehr ein Tipp mit Soul, kunterbunter denn je und herzerwärmend wie immer. Bitteschön.

Österreichs finest Export Gerard ist zurück, und öffnet zu diesem lauen Spätsommer für uns noch einmal eine ganz besondere Pralinenschachtel. Neue Welt nennt er diese, fein verpackt darin 19 brandneue Tracks.

Orientierungslosigkeit und eine große Portion Melancholie – davon versteht Gerard MC, bürgerlich Gerald Hoffmann, eine Menge. 1987 in Wels geboren, entdeckt er bereits mit 16 sein musikalisches Talent und seine Liebe zu Beats. 2003 veröffentlicht er seinen ersten Track Enttäuschungen auf dem HipHopConnection Tape Vol.3. Seine erste Maxi-Platte druck/jede Nacht erschien 2005 auf dem Wiener Traditionslabel Stiege 44, auf dem u. a. auch Kamps erste Veröffentlichungen erschienen. Nachdem seine letzte Platte Blausicht (2013, u.a. mit einer sehr hörenswerten Kollabo mit OK KID)  bereits für Freundensprünge in Niederösterreich gesorgt hat, sollte er spätestens jetzt über die regionalen Grenzen an Bekanntheit gewinnen.

Treffend dafür der Titel seines neuen Babys für das der gute Gerard jüngst die ersten Tracks veröffentlichte. Bis zum 4. September müssen wir uns aber noch gedulden bis wir mit ihm in Neue Welt(en) aufbrechen, und zu seinem Sound mitshmousen können. Bis dahin feiere ich seine neuste Auskopplung „Hallo“ als meinen persönlichen Spätsommerhit, und verkneife mir jegliche Vergleiche mit Cro.

Ich feier den Track, ich feier den Typ, ich feier das Wetter.  Dieser Ohrwurm wurde ihnen präsentiert von Drlima. Ich gehe mich jetzt noch ein wenig sonnen und geb zurück an die Sendezentrale.

Über den Autor

Markus xxx

Send this to a friend