Der McWhopper – Ein unschlagbares Friedensangebot!

26.8.2015
Tom
Werbung

Der „International Day of Piece“, der Weltfriedenstag, findet jedes Jahr am 21. September statt. Das Ziel des von den Vereinten Nationen initiierten Feiertages: Der Friedensgedanke soll sowohl zwischen Ländern als auch verschiedenen Völkern gestärkt werden.

Zu diesem Zweck ruft jedes Jahr die Non-Profit-Organisation Peace One Day dazu auf, am Weltfriedenstag innezuhalten und die auf der Welt stattfindenden Aggressionen auszusetzen. Der sinnvolle Appell hat Erfolg: 2008 beispielsweise waren am „International Day of Piece“ über 70% weniger gewalttätige Zwischenfälle in Afghanistan zu verzeichnen.

Natürlich betrifft die Aufforderung nicht nur Nationen – auch jeder einzelne Mensch sollte sich angesprochen fühlen. Der Aufruf von Peace One Day lautet deshalb sinnvollerweise: „Mit wem werden Sie Frieden schließen?“

Out of Home Plakat_München

Eine besondere Aktion, um auf den „International Day of Piece“ aufmerksam zu machen, kommt in diesem Jahr von BURGER KING. Die Burgerbruzzler aus Miami bieten nämlich ihrem größten Konkurrenten eine eintägige Kooperation an: BURGER KING möchte die besten Zutaten des Whopper mit denen des BigMac von McDonalds verbinden und so ein einzigartiges Produkt schaffen: den McWhopper!

Deshalb hat BURGER KING in fast jedem Land der Erde einen offenen Brief an McDonalds veröffentlicht, dessen Inhalt ihr in Deutschland zum Beispiel auf einer riesigen Plakatwand in München lesen könnt.

Der Inhalt: Die Umsetzung der Kooperation soll genau an einem Tag stattfinden: dem Weltfriedenstag! Hergestellt und verzehrt werden soll der McWhopper in Atlanta, also genau in der geografischen Mitte zwischen den Hauptsitzen der beiden Burgergiganten in  Miami (BURGER KING) und Chicago (McDonalds).

Wie kommt es zu so einem ungewöhnlichen Friedensangebot? Das erklärt Fernando Machado, in seiner Funktion Senior Vice President for Global Brand Management von BURGER KING:

„Mit unserem Vorschlag an McDonald’s wollen wir Aufmerksamkeit und Bewusstsein für den Weltfriedenstag und seine Initiatoren schaffen. Wir stellen alles transparent dar, denn wir wollen, dass McDonald’s unseren Vorschlag ernst nimmt. Wenn sie ja sagen, wäre das fantastisch! Wir würden damit Geschichte schreiben. Sagt McDonald’s nein, haben wir es wenigstens versucht. Wir haben Aufmerksamkeit für den Weltfriedenstag geschaffen und die Organisation Peace One Day durch unsere Spende finanziell unterstützt. Der Aufwand hat sich also gelohnt!“

Na, seid ihr neugierig geworden, wie der friedliebende und mit ziemlicher Sicherheit äußerst schmackhafte McWhopper möglicherweise aussehen könnte? Hier schonmal eine kleine von BURGER KING gestaltete Idee:Vorschlag Produkt Verpa#110

So, jetzt müssen wir nur noch auf die Antwort aus Chicago warten! Nimmt McDonalds diesen einmaligen Vorschlag an? Die damit verbundene Aufmerksamkeit ist bestimmt sinnvoll, um den Gedanken des „International Day of Piece“ weiter zu verbreiten.

Ebenso wichtig ist es jedoch, dass auch ihr den Weltfriedenstag am 21. September auf dem Schirm habt! Mit wem werdet ihr Frieden schließen?

In Kooperation mit BURGER KING

Über den Autor

Tom Prokrastineur und Lebemann | besitzt ein Waffeleisen und kann damit umgehen | sieht nicht aus wie Moritz Bleibtreu |duscht bevorzugt nackt | Bei Beschwerden: Er hat mit der Sache nichts zu tun, wird jedoch den Schuldigen persönlich zur Rechenschaft ziehen!

Send this to a friend