Peng Collective verlangt Kekse für Flüchtlinge und trollt die BILD-Zeitung

31.8.2015
Markus
Web

Das Peng Collective schlägt wieder einmal zu: Diesmal trifft es Kekshersteller Bahlsen und die BILD Zeitung. Das Collective gab sich BILD gegenüber als Bahlsens PR-Agentur aus, teilten mit, dass die Keksmacher 20.000 Packungen Butterkekse für die Auffanglager auf dem Balkan spenden und schmuggelten ein montiertes Bild in die Redaktion. Ab in den Druck damit…

Hintergrund der Aktion: Peng möchte unter dem Aufruf #gebtihnenkekse damit erreichen das Bahlsen tatsächlich ein paar Kekse an Flüchtlinge verteilt.

 

via Blogrebellen

Über den Autor

Markus xxx

Send this to a friend