Ein Japanischer Fußballclub und sein Akiba-Trikot

03.10.2015
Markus
Web

Mit Maskottchen ist das so eine Sache. Meist stehen sie am Spielfeldrand, verteilen im lokalen Einkaufszentrum Flyer und schwitzen sich in ihren Kostümen dumm und dusselig. Eine wirkliche Identifikation zum Klub gibt es eigentlich nicht (Vielleicht mal abgesehen von diesem Schaf beim 1.FC Köln). Generell werden Maskottchen eher belächelt und nicht gerade um ihren Job beneidet. Beim JEF United Ichihara Chiba aus der zweiten japanischen Liga sieht das anders aus. War es doch einst nicht nur die fußballerische Heimat von Pierre Littbarski, sondern trug auch mal Sonic auf der Brust. Zum 10 jährigen Jubiläum ihres Stadions, hat sich die Clubführung etwas besonderes überlegt und liefert eine Ode an Akiba-Hund Jeffy. Ihr Maskottchen.

jef

jef2

 

jef3

 

Beim Torwarttrikot, setzt der Club noch einen drauf. Ein Shirt, so Hipster das es an den hippsten Hotspots deiner Stadt hoch im Kurs stehen dürfte.

jef4

 

MUCH BEAUTIFUL. SO TRIKOT. WOW!

via Falsche Neun

Über den Autor

Markus xxx

Send this to a friend