Party in München – Drei Musikrichtungen, drei Clubs, drei Nächte Vollgas!

09.10.2015
Willy
Stuff

Sexy girls in the car. Celebrating.

Dass die Bayrische Hauptstadt in Sachen Nightlife so einiges mehr zu bieten hat als „nur“ das P1, sollte klar sein. Die Stadt rockt! Von treibenden House-Beats zum cool lässigen Hip Hop bis hin zum good old Rock’n’Roll. Hier mal drei Locations, die abseits vom Münchner Mainstream für richtig gute Laune sorgen.

Erstmal ganz gediegen auf Touren kommen!

Bevor sich der Feierwütige ins Nachtleben stürzt, gilt es erstmal im gediegenen Ambiente vorzuglühen und sich auf das anstehende Abenteuer vorzubereiten. So könnte beispielsweise das im Stil einer American Cocktail Bar aufgemachte „Negroni“ als Startpunkt dienen. Hier gibt es nicht nur die besten Cocktails der City; das Ambiente ist auch wirklich genial. Chillig, super Service und wahrlich begnadete Barkeeper! Dann wäre da noch die passende Damenbegleitung, für die gesorgt werden sollte. Wer sich nicht schon im Vorfeld auf die Jagd machen und dennoch mit einer atemberaubend schönen Lady ins Münchner Nightlife starten möchte, kann sich vertrauensvoll an renommierte VIP Begleitagenturen in München wenden. Der dort angebotene Escort Service läuft garantiert diskret ab, und die Models lassen echt nichts zu wünschen übrig. Wenn alles passt, kann es auch schon losgehen …

Auf zur Coca-Cola Road 11 – „And let there be House!“

Das „11er” ist für alle House-Lover in München so etwas wie eine Institution. Der coole Club auf dem Gelände der ehemaligen Pfanni-Werke lebt sein Motto „Wie Zuhause – nur lauter!“ bis ins Detail aus. Alles im 11er ist auf Party ausgelegt. Sitzmöglichkeiten gibt es nur sehr wenige, dafür hat man hier wirklich viel Platz zum Tanzen. Zwei große Bars sorgen für kühle Getränke zu durchaus moderaten Preisen.

Wassup Ya’ll? Coole Hip Hop Beats im „Beverly Kills“

Schon der Blick auf die extrem lässige Website der Bar “Beverly Kills” in der Müllerstraße verrät, dass hier echt coole Leute am Werk sind. Mitgründer Jonathan Hohbger schwimmt mit dem Beverly Kills bewusst gegen das ansonsten recht elitäre Münchner Club-Getue. Hier braucht man keine schönen Schuhe, um reinzukommen. Nur gute Laune! Das Motto des Clubs ist neben einem sehr kreativen Blog auf der Website zu finden: Drink, Dance, Eat, Flirt, Fuck …

Na wenn das mal keine Ansage ist!

Für alle Rocker und Headbanger: Die „Garage Deluxe“

Seit über 16 Jahren gilt die Garage Deluxe als das Non-Plus-Ultra aller Rock-, Punk- und Bluesbars in München. Neben regelmäßigen Live-Acts wirklich hervorragender Bands (zum Beispiel die V8 Wankers, Jefferson Starship, Mothers Finest u.v.m.) ist die Garage Deluxe an für sich eine geniale Location, um einen fantastischen Abend zu verbringen.

Ein Fazit zu Münchens Nachtleben

Hamburg, Berlin, Frankfurt … Städte, die man normalerweise vor München mit einer lebhaften, rockenden Nightlife-Kultur verbindet. Dass die Münchner sich aber diesbezüglich mit Nichten verstecken müssen, wird einem klar, wenn man sich die beeindruckende Auswahl an sehr guten und abwechslungsreichen Clubs, Bars und Kneipen betrachtet. Wer da zuhause bleibt, ist selbst schuld!

Copyright: fotolia.com

Urheber: ASjack

Über den Autor

Willy Dr. Lima

Send this to a friend