Zoo Bochum: Ein Flamingoküken namens Horst-Kevin

18.11.2015
Markus
Web

Screen Shot 2015-11-18 at 13.13.44

Na Bravo, Zoo Bochum. Echt. Ganz toll. Das Leben des kleinen Horst-Kevin wird wohl von sozialen Rückschlägen geprägt sein, wie ein Facebook User in den Kommentaren treffend prognostizierte. Kein Wunder wurde der gefiederte Kerl von seinen Eltern nicht angenommen. (Okay, der war fies. Sorry)

Dürfen wir vorstellen? Horst-Kevin. Ja, so heißt das fünf Wochen alte Flamingoküken tatsächlich. Und es ist ein echter Glücksfall für den Tierpark Bochum. Ganze sieben Jahre lang gab es bei den Flamingos keinen Nachwuchs mehr. Horst-Kevin ist schon das zweite Küken innerhalb von nur drei Monaten. Um Horst-Kevin kümmert sich Tierpfleger Lukas Gers persönlich. Das Küken wurde nicht richtig von seinen Eltern angenommen. Sechs Mal am Tag bekommt Horst-Kevin etwas zu essen. Noch ist sein Gefieder grau. Erst bei ausgewachsenen Flamingos werden das Gefieder und die Haut rosafarben.

Ein Video zum kleinen Horst-Kevin findet ihr hier.

via 1LIVE

Über den Autor

Markus xxx

Send this to a friend