Eine Alte Dame und Ihr Marionetten-Double

19.11.2015
Markus
Web

marionette

Foto: Nathalie Kalbach 

Doris Diether führt ein scheinbar normales und bodenständiges Leben in New York. Tatsächlich verbirgt sich hinter diesem wundervollen Bild, eine noch wundervollere Geschichte. Die 85-Jährige führte damals nämlich, ein alles andere als ein langweiliges Leben. Als Aktivistin wohnte sie mehrerer Hausbesetzungen in der Millionenmetropole bei. Während einer der Aktionen, kam es jedoch zu einem Unfall, bei dem Doris ihre Stimme verlor. Von diesem Unfall gebeutelt. verbrachte sie seither die Tage im Washington Square Park in New York mit dem Füttern von Eichhörnchen. Das tat sie auch noch, als sie nach einer Operation ihre Stimme zurück erlangte. Der Marionettenküstler Ricky Syers, der in dem Park seine Puppen tanzen ließ, wurde mit der Zeit auf die Dame aufmerksam.

puppet

Foto: Otto Noh

Wie sich herausstellte, verband die Beiden das Interesse der Puppenkunst. Eine Freundschaft entwickelte sich, und Ricky lehrte Doris das Spielen von Marionetten. Mit ihrem eigens für sie gestaltetem Mini-Me, hatte sie von nun an, nicht nur eine Puppe zum Eichhörnchen füttern, sondern mit Ricky auch einen Freund fürs Leben gefunden.

via Laughing Squid

Über den Autor

Markus xxx

Send this to a friend