Das Leben malt immer noch am schönsten – Wie ein Bild die Welt erobert

02.1.2016
Markus
Art & Design, Fotografie, Web

Screen Shot 2016-01-02 at 15.23.10

Ein weiteres schönes Beispiel dafür, dass es nur auf die richtige Sichtweise ankommt. Manchester. Silvesternacht: Viele mögen hier das normale Schauspiel einer feucht-fröhlichen Party in einer Großstadt sehen und echauffieren sich über die verkorkste Menschheit. Andere hingegen betrachten die Sachen etwas anders und sind sich bereits zwei Tage im neuen Jahr einig das Foto des Jahres gefunden zu haben.

Der freie Fotograf Joel Goodman war in der Silvesternacht für die Tageszeitung Manchester Evening News auf den Straßen Manchesters unterwegs und knipste ein Bild, dass binnen kürzester Zeit die Herzen vieler Internetuser weltweit gewinnen sollte. Den Ball ins rollen brachte schließlich BBC Journalist Roland Hughes, der in dem Foto meint, nicht weniger als den Goldenen Schnitt gefunden zu haben und postete es auf Twitter.

 

 

 Einige sehen in dem Foto ebenfalls weit mehr und würden es am liebsten in den großen Gallerien dieser Welt sehen:

Andere ziehen sogar Ähnlichkeiten mit Michelangelos „Erschaffung des Adam“.

Ein User beschäftigte die Frage besonders, warum das Bild so geschlossen positiv in den Sozialen Medien aufgenommen wurde und analysierte es eingehend. Neben dem Goldenen Schnitt, erfülle das Foto mit der Platzierung der Protagonisten und Motive diverse weitere Kriterien eines besonders guten Bildes.

Happy new year! Und immer nur ans Schöne denken.

via Schlecky // SZ

Über den Autor

Markus xxx

Send this to a friend