Neuer Star-Wars-Film hat Chancen der erfolgreichste Film aller Zeiten zu werden

26.1.2016
Willy
Stuff

 

Bildschirmfoto 2016-01-26 um 22.08.07

Episode VII: Das Erwachen der Macht lief im Dezember 2015 in den Kinos an und hat schon jetzt gute Chancen, erfolgreicher zu werden als jeder andere Film zuvor. In nur 20 Tagen spielte er allein in Amerika umgerechnet bereits 707 Mio. € ein und übertrifft somit den vorherigen Spitzenreiter Avatar.

30 Jahre sind seit der Zerstörung des zweiten Todessterns vergangen. Luke Skywalker ist verschwunden und aus der Asche des gefallenen Imperiums erwacht die böse Erste Ordnung unter der Herrschaft des Supreme Leaders Snoke (Andy Serkis) und seines Schülers Kylo Ren (Adam Driver). Der Kampf Gut gegen Böse muss erneut entschieden werden. Auf der Seite der Guten kämpfen sowohl die Schrottsammlerin Rey (Daisy Ridley) und der ehemalige Sturmtruppler Finn (John Boyega). Star-Wars-Fans können sich außerdem auf einige altbekannte Gesichter freuen.

Anhänger der Filmserie mussten seit Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith (2005) ein ganzes Jahrzehnt auf den neuen Streifen warten. Doch die lange Wartezeit hat sich gelohnt: Das Erwachen der Macht droht nun alle Rekorde zu brechen. Es ist der erste Star-Wars-Film, der von der Walt Disney Company produziert wurde, denn WDC kaufte Lucasfilm 2012 für vier Milliarden Dollar.

Der Kauf war bereits die dritte Großakquisition des Medienkonzerns, denn zuvor hatte Disney bereits Marvel Entertainment und Pixar übernommen. Bei der Lucasfilm-Übernahme einigte man sich darauf, die Hälfte des Kaufpreises bar auszuzahlen und die andere Hälfte in Form von Aktien zu begleichen. Bereits damals hatte Disney große Pläne für das Star-Wars-Franchise und Bob Iger, CEO von Disney, kündigte an: “Unser Langzeitplan ist, alle zwei bis drei Jahre einen neuen Spielfilm herauszubringen”. Die Episoden VIII und IX sind bereits fest eingeplant.

Für die Walt Disney Company zeigte die Übernahme von Lucasfilm positive Resultate. Senior Market Analyst Chris Beauchamp von Aktienbroker IG analysierte die Entwicklung der Disney-Aktien in vergangenen Jahren etwas genauer: “In den letzten sechs Quartalen konnte Disney die Erwartungen um knapp 10% übertreffen. Der Start der neuen Star Wars Filme, inklusive Merchandising und entsprechender Themenparks, könnte diese Performance weiter stützen. Es scheint, als sei die Macht mit ihnen”.

movies-full-de

Nicht nur Star Wars, sondern auch Kassenschlager wie Avengers und Die Eiskönigin – Völlig Unverfroren hatten deutliche positive Auswirkungen auf das Unternehmen. Marvel’s The Avengers (2012) bescherte Disney einen Unternehmensgewinn von 5,6 Milliarden Dollar und die Aktienperformance stieg um +31,9%. Seit dem Erwerb von Marvel im Jahr 2009 bis zum Kinostart von Avengers: Age of Ultron (2015) stieg der Kurs der Walt Disney Company um Sage und Schreibe +250%. Im Vergleich dazu erbrachte Time Warners The Dark Knight-Serie trotz doppelt so hohem Börsenwert einen nur fast gleichhohen Jahresgewinn.

Auch der Pixar-Streifen Die Eiskönigin – Völlig Unverfroren spielte weltweit 1,27 Milliarden Dollar ein und die Aktienperformance konnte einen Anstieg von +50,24% verbuchen. Die Eiskönigin – Völlig Unverfroren übertraf damit Comcasts Ich – Einfach unverbesserlich 2 (weltweite Einnahmen: 970 Millionen Dollar, Aktienperformance: +36,17%). Es ist also keine allzu große Überraschung, dass auch Star Wars: Das Erwachen der Macht gute Chancen hat, den Konkurrenten Jurassic World von Comcast zu übertreffen.

Nach längerer Ruhepause ist Star Wars wieder in aller Munde. Disney hauchte der Filmserie 2015 neues Leben ein und der Medienkonzern hat noch viele weitere Pläne für den intergalaktischen Kampf um Gut und Böse. Der Star Wars Spin-Off-Film Rogue One soll 2016 erscheinen und auch ein Film über Han Solo ist in Planung. Hinzu kommt die bereits ersehnte Veröffentlichung von Star Wars: Episode VIII, welche 2017 in den Kinos anlaufen wird. In den kommenden Jahren werden zudem noch viele weitere Marvel-Filme herausgebracht. Disneys Zukunft sieht also weiterhin vielversprechend aus.

Über den Autor

Willy Dr. Lima

Send this to a friend