Super dicke flauschige Wolldecken sind super dick und super flauschig

03.1.2016
Markus
Art & Design, Web

wolle4

Eingekuschelt in die Ohhio Knits – Designerin Anna Marienko (vermutlich) // © Anna Marienko

Hui, da hat uns der Winter doch noch erwischt. Brace yourself! Mein Fahrplan für heute steht jedenfalls: Heißer Kakao, Netflix und ab eingekuschelt in die superduper dicke flauschige Wolldecke, die Anna Marienko gestaltet hat.

Es muss wohl einer dieser Tage, wie der heutige gewesen sein, als sich die aus der Ukraine stammende Designerin gedacht hat, dass eine kuschelige Wolldecke ja schön und gut sei, sich das ultimative Flauscherlebniss aber sicher noch auf ein höheres Level hieven lässt.

Nach eingängiger Recherche entdeckte sie die Wolle des Merinoschafs für sich und entwickelte die Ohhio Knits. Doch anstatt die sowieso schon mega ultra flauschige Wolle in eine konventionelle Decke zu verarbeiten, entschied sich die junge Designerin für einen besonders dicken Stoff.

wolle

Geht nix mit Stricknadeln: Die ultra dicke Wolle des Merinoschafs // © Anna Marienko

Klar, ein solch extrem hyper mega dickes flauschiges Material lässt sich natürlich nur schwer mit Stricknadeln verarbeiten. Da musste wahre Handarbeit ran. Und siehe da: Nachdem der erste Prototyp fertig „gestrickt“ war, teilte sie ihre Idee mit anderen flauschbegeisterten Menschen und finanzierte sich das Projekt mit einer erfolgreichen Kampagne auf Kickstarter. 

wolle2

Mood of the day // © Anna Marienko

Falls Ihr in ähnlicher Stimmung wie das Kätzchen oben im Bild sein solltet, die flauschigen Decken gibt es hier.

via Designcollector // Gefunden bei Langweiledich.net

 

Über den Autor

Markus xxx

Send this to a friend