Archive for März, 2016

Mit dem Mitgliedsausweis der Antifa, gibt es 30% Rabatt bei Tchibo

26.3.2016
Markus
Web

member

Nein, nicht der Postillion! Zumindest nicht was die ursprüngliche Quelle dieser Meldung angeht, geht es nach dem Wahrheitsgehalt hingegen schon. Laut einem (wie ich finde) durchaus amüsanten Gerücht, das gerade durch unsere lieben Reichsbürger fleißig auf Facebook geteilt wird, gibt es gegen der Vorlage des „Mitgliedsausweises“ der Antifa, bei Tchibo satte 30% Rabatt. Das finden manche natürlich gar nicht toll, so wie z.B User Markus, der sich darüber auf der Facebook-Seite des Kaffeehauses auch gleich ordentlich aufregte.

Hier weiterlesen!

Was von Ostern übrig blieb

26.3.2016
Willy
Web

So viel zum Thema…

post2

via d.radtke

„The Dark Cat Rises“ – Wie man sich mit einer Katze als Batman verkleidet

26.3.2016
Markus
Web

Katzen sind für so viele Dinge gut: Zum füttern, streicheln, schmusen, füttern…lieb haben, ähm füttern UND neuerdings geben sie auch eine ganz famose Kopfbedeckung ab, die einen in the one and only Batman verwandeln lässt. Miau, Mr. Wayne!

cat

via Laughing Squid

Scheiße analysiert: Das AfD-Parteiprogramm in kommentierter Fassung

26.3.2016
Markus
Web

Screen Shot 2016-03-26 at 19.57.16

Das die AfD nicht zuletzt dank einer aufgebauschten und gut durchdachten Strategie über die Medien und sozialen Netzwerke auf eine so große Anzahl an Wählerstimmen kam, ist kein Geheimnis. Das Dilemma: Der Großteil der AfD-Wähler hat schlichtweg keinen Plan, wen oder was genau sie da eigentlich wählen. Solange es gegen „Bahnhofsklatscher“, „Fatima-Merkel“ oder die „Lügenpresse“ geht, scheint die Welt für diese Deppen Menschen in Ordnung. Um hier ein wenig Aufklärung zu betreiben, machte sich Redditor AskLubich die Mühe und nahm sich dem ganzen Schmodder, der im Parteiprogramm der AfD so verzapft wird her und kommentierte es. Völlig legitim, wurde das mit Hilters „Mein Kampf“ schließlich auch gemacht.

Hier der kommentierte Auszug, Hier das Dokument um dran weiter zu kommentieren 

via Schlecky

Bei Arbeit -> Joint! Ein Modell mit Zukunft

26.3.2016
Markus
Video, Web

Colorado offering free joints for those who clean up community

„Going green, for a little green“ Es kommt nicht oft vor, dass mich eine Moderatorin gleich in ihren ersten Worten hellhörig machen lässt. Im US-Bundesstaat Colorado wird nun schon seit einiger Zeit eine durchaus vielversprechende Politik im Umgang mit Cannabis betrieben. Die liberale Einstellung zu Gras, scheint immer weitere Blüten (höhö) zu tragen. Neuestes Beispiel? In der zweitgrößten Stadt des Bundesstaates Colorado Springs, rief ein Cannabis-Club die Bürger dazu auf, der Stadt etwas gutes zu tun und beim Aufsammeln von Müll mitzuhelfen. Wer das für mindestens zwei Stunden tat, wurde anschließend mit einem Tütchen entlohnt. Da sagt noch einer, dass kiffen faul macht. Tzz.

Hier weiterlesen!

Send this to a friend