Superfoods- die gesunden Alleskönner

09.3.2016
Willy
Stuff

header

Schluss mit ungesundem Fast Food und fettigen Speisen. Nein jetzt kommt neue Diät, sondern die Superfoods. Das Wort Superfoods ist nicht nur ein Wort, sondern hat auch noch eine sehr tiefsinnige Bedeutung. Wer sich jetzt fragt, was diese Superfoods nun sind, der sollte unbedingt weiterlesen. Ganz besondere Lebensmittel, die eigentlich schon seit Jahren auf unserer Nahrungsliste stehen kommen jetzt mit dem Superfood Begriff wahrscheinlich wieder vermehrt auf den Tisch. Wer jetzt der Annahme ist, dass diese gesunden Super Nahrungsmittel teuer sein müssen, der täuscht sich gewaltig. Denn echte Superfoods können sogar gratis sein. Auch wenn man sonst immer sagt, viel hilft nicht immer viel, drehen die Super Nahrungsmittel den Spieß um. Viel hilft eben noch mehr! Superfoods kann man nie genug konsumieren und schon gar nicht zu viel!

Superfoods sind keine Scharlatan Erfindungen

Für alle Kritiker vorweg, Superfoods können nicht schlecht geredet werden, da sie keine Neu Erfindung sind. Diese tollen Nahrungsmittel gibt es zum Teil schon ewig, sie wurden nur über die Zeit einfach vergessen. Bevor man sich im Supermarkt von einigen Werbestrategien hinters Licht führen lässt, sollte sich jeder informieren, was nun wirklich Superfoods sind. Auch der Verzehr ist entscheidend, wenn man dieses auserwählte Nahrungsmittel als Superfood einsetzen möchte. Eine regelmäßige Aufnahme ist von Nöten und auch die großen Mengen sollten eingehalten werden.

Als Superfood bezeichnet man Nahrungsmittel, die dem Körper besonders viele Wirk-, Nähr- und Vitalstoffe liefern! Diese positiven Stoffe müssen weitaus höher sein, als in anderen Nahrungsmitteln. Wenn Ihr neues Superfood auch noch aus dem Bio Anbau stammt oder sogar wild gewachsen ist, sind Sie auf dem besten Weg ein echter Super Food Kenner zu werden. Medizin, die nicht schmeckt hilft! So oder so ähnlich könnte man auch einige Superfoods beschreiben, denn ein Super Nahrungsmittel muss nicht gerade köstlich schmecken.

Sogar in heimischen Wäldern kann man täglich Superfoods entdecken. Die Brennesel, Löwenzahn oder auch rohes Sauerkraut sind ein absolutes Superfood.

Medizinische Auswirkungen von Superfoods

Die medizinischen Auswirkungen von Superfoods auf den menschlichen Körper werden immer wieder in neuen Studien bewiesen. Zahlreiche Tests beweisen bereits, dass diese Nahrungsmittel gegen diverse Beschwerden helfen können. Gerade bei bestimmten Therapien sollten die Patienten auch mal ihre eigene Ernährung überdenken. Warum nicht auch mal zu den gesunden Nahrungsmitteln greifen und den eigenen Organismus unterstützen. Auch das eigene Immunsystem freut sich über die zahlreichen Vitamine und Nährstoffe. Gerade bei gesundheitlich angeschlagenen Menschen spielt der oxidative Stress eine Hauptrolle und den gilt es einzudämmen. Chronische Entzündungen und die körpereigene, fehlende Entgiftung schädigen auf Dauer jeden Menschen. Natürlich sollte man die antioxidative Wirkung der Superfoods nutzen. Brokkoli und Granatäpfel sind sehr beliebte Superfoods, die auch noch sehr köstlich schmecken. Natürlich ersetzen die Super Nahrungsmittel keine schulmedizinische Therapie, aber die Wirkung der tollen Nahrungsmittel kann durchaus unterstützend wirken. Wer seine komplette Ernährung überdenken möchte, der sollte auch über eine naturbelassene Ernährung denken.

Superfoods Studien liegen im Trend

Fast täglich kommen neue Studien über die Superfoods heraus und Wissenschaftler geben ihr Bestes. Gerade die regulierende Wirkung auf den menschlichen Organismus wird immer wieder in den Vordergrund gestellt. Aber auch Krankheiten wie Herzschäden, Krebs oder Alzheimer können durch die Zufuhr der Superfoods positiv beeinflusst werden. Das Geheimrezept der Super Nahrungsmittel sind die sekundären Pflanzenstoffe!

Moderne Menschen haben die Superfoods verdrängt

In einer modernen, schnelllebigen Zeit war irgendwann kein Platz mehr für die Superfoods. Wer isst schon freiwillig Brennnessel und Löwenzahn? Was sollen nur die Mitmenschen denken, wenn man den Löwenzahn von der Wiese pflückt. Das sollte sie von nun an nicht mehr interessieren, denn sie werden attraktiv und top fit strahlen! Moderne Menschen sollten eben die Super Nahrungsmittel einfach neu entdecken und in ihren Speiseplan integrieren.

Bekannte Superfoods erobern die Verbraucher

Natürlich steht an erster Stelle das Grünzeug! Green Foods sollten auf Ihrem Speiseplan ganz oben stehen. Dazu zählen Salate, Spinat und Wildpflanzen. Aber auch das Superfood Kreuzblütler wird jeden gesunden Ernährungsweg von nun an begleiten. Ob Rotkohl, Weißkohl oder Grünkohl, mit diesen Superfoods können sie nichts falsch machen. Gerade bei diversen Krebs Therapien können diese Nahrungsmittel helfen Beschwerden zu lindern. Das rohe Sauerkraut sollte am Anfang mit etwas Mut einfach mal probiert werden. Auch wenn es für den modernen Menschen von heute eher ungewohnt ist, wird man sich auch an das rohe Superfood gewöhnen. Wer sich einen gesunden Ballaststoff Kick geben möchte, der sollte unbehandelte Mandeln zu sich nehmen. So viele Ballaststoffe hat ihr Körper wahrscheinlich schon lange nicht mehr zu sich genommen. Besonders viel Zink liefern die Kürbiskerne. Das Superfood Papaya wird in Kenner Kreisen auch gerne mal Hausapotheke genannt. So viele positive Wirkungen hat eben nur eine Superfood Frucht. Auch wenn kernlose Trauben bequem sind, sollten sie in Zukunft die Variante mit Kernen wählen. Denn die Traubenkerne sind ein echtes Superfood. Mit ein paar Beeren und Acerola runden Sie ihr gesundes Super Nahrungsmittel Programm ab. Die Superfoods bieten vielseitige Kost und der Gesundheit kann nun jeder selbst etwas Gutes tun.

Mehr Informationen über Superfoods finden sie unter www.naturinstitut.info

Über den Autor

Willy Dr. Lima

Send this to a friend