Entspannt ins Studium: TWENTY FIRST student living #sponsored

19.4.2016
Tom
Werbung

Kaum den stressigen Abiturprüfungen entronnen, stellt sich wohl für jeden die alles entscheidende Frage, wie es in Zukunft weitergehen soll. Für viele von uns bedeutet der Schulabschluss gleichzeitig der Abschied von Zuhause – wir verlassen unsere Heimat und ziehen für das anstehende Studium, unseren neuen Beruf oder die beginnende Ausbildung in eine fremde Stadt. Neues Umfeld, neue Freunde: Eine Veränderung dieser Größenordnung ist natürlich gleich zum Start auch mit jeder Menge Vorfreude verbunden.

Wenn, ja wenn da nicht ein kleines Problem wäre, zunächst steht nämlich die Suche nach einer passenden Unterkunft an – manchmal ein sehr müßiges Unterfangen, verbunden mit einer Vielzahl an Zimmerbesichtigungen, WG-Castings, Stress. Dabei kann es so einfach sein, denn in immer mehr Städten gibt es inzwischen die „Next Generation“ an Apartments für Studenten und Young Professionals: TWENTY FIRST student living!

Keine mühselige Suche nach der passenden Bleibe, keine horrenden Kosten für neue Möbel, keine ellenlange Warterei auf den Heini, der das Internet anschliesst – ja nicht einmal Provision muss der angehende Akademiker oder Berufstätige blechen! Stattdessen erwarten euch inzwischen in vielen deutschen Städten vollständig eingerichtete und top-moderne Apartments in zentraler und Uni-naher Lage: Studentenwohnungen von TWENTY FIRST gibt es schon in Berlin, Bremen, Essen, Kiel, Krefeld und Stuttgart – und es kommen immer mehr Orte hinzu! Selbstverständlich wohnt ihr ausschliesslich mit Gleichgesinnten aus aller Welt unter einem Dach, habt also gleich zum Start des selbstständigen Lebens eine coole internationale Community um euch herum – geil!

Dref_4_2016_Kiel_Klein-Ebbenkamp_AppS05_1

Superior Garden Terrace Apartment mit 22m2 von TWENTY FIRST Campus FH Kiel.

Da bietet sich natürlich regelmäßiges Kochen mit den Nachbarn geradezu an, denn natürlich bringt jeder der Hausbewohner eigene Rezepte aus der Heimat mit – perfekt zum Ausprobieren und geniessen ferner und unbekannter Speisen! Paella aus Spanien, Chili con Carne aus Mexico oder ein chinesisches Curry: Dem gemeinsamen Schlemmen steht nichts mehr im Weg! Vielleicht könnt ihr ja eure neuen Freunde selbst mit einem Rezept aus Muttis geheimen Kochbuch überraschen!

Dref 03_2016_01_01 RGB

Superior Terrace Apartment “Black Edition” mit Thonet und Sitzfeld Möblierung bei TWENTY FIRST in Berlin.

Doch das Beste wisst ihr noch gar nicht: TWENTY FIRST bietet Studenten und Young Professionals nicht nur total unkompliziertes Wohnen in tollen Apartments und mit super Nachbarschaft, die Anmeldung ist vollkommen unverbindlich! Besser kann der Start in die Selbstständigkeit wohl kaum ablaufen – ihr könnt euch ja schon einmal die besten Rezepte eurer Mutter holen, man weiss ja nie – die nächste Koch-Action in eurem neuen Zuhause steigt bestimmt früher als ihr denkt!

In Kooperation mit TWENTY FIRST

Über den Autor

Tom Prokrastineur und Lebemann | besitzt ein Waffeleisen und kann damit umgehen | sieht nicht aus wie Moritz Bleibtreu |duscht bevorzugt nackt | Bei Beschwerden: Er hat mit der Sache nichts zu tun, wird jedoch den Schuldigen persönlich zur Rechenschaft ziehen!

Send this to a friend