Ja, Gesetze gelten auch für die AfD  

05.4.2016
wolfenwax
Web

Na, na, na wer hat denn da seine Rundfunkgebhren nicht GEZahlt? Gesetze gelten auch für die AfD, das ist ja eigentlich jedem klar. Anscheinend müssen manche sich dieser Tatsache aber doch erst bewusst werden… In diesem Fall für die gute Beatrix von Storch. Wie sie nämlich selbst via Twitter der Öffentlichkeit mitteilte, wurde nun ihr Konto gepfändet – nachdem sie sich anscheinend tatsächlich vehement weigerte, ihre Rundfunkgebühren zu bezahlen.

Was sie von der GEZ (und Jan Böhmermann) hält, hatte sie ja unter anderem bereits in diesem Post deutlich geäußert.

Der Frühling für Frauke Song aus dem Neo Magazin Royale hat ihr nämlich gar nicht mal so gut gefallen:

„Frühling für Frauke und Beatrix. Kommt, wir zünden ein Negerkind an.“ Mit staatlichen Zwangsgebühren finanziertes…
Posted by Beatrix von Storch on Saturday, March 19, 2016

 

Schon Klar, Böhmis Satire (im von Storchschen Wortlaut: „staatlich finanziertes Propagantainment“ ) will Frau von Storch natürlich nicht unterstützen. Und als entschiedene Gegnerin des Rundfunkbeitrags (im von Storchschen Wortlaut: „staatlichen Zwangsgebühren“) hat sich Beatrix natürlich (wie immer) für eine reife und absolut sinnvolle Lösung entschieden – einfach mal gar nicht bezahlen. So wie es scheint ist der Schachzug diesmal ja nach hinten losgegangen…

Umso besser das Feedback der Twitter-Community auf die Kontopfändung. Mein Favorit kommt von bronkowalker:

via B.Z.

Über den Autor

wolfenwax

Send this to a friend