Offiziell: Neuestes Forschungsschiff der Briten soll „Boaty McBoatface“ heißen

18.4.2016
Markus
Web

Vergesst das EU Referendum der Briten, mit dieser Abstimmung, hat die britische Krone bewiesen, was es bedeutet einen Staat wirklich demokratisch zu führen. Vor ein paar Wochen rief der britische Natural Environment Research Council  zu einer Umfrage auf, bei der es um die Namensfindung des neuesten Schiffes der Antarktis-Forschungsflotte ging. Während die Initiatoren der Aktion wohl eher mit Namensvorschlägen wie „RRS Queen Elizabeth“ oder „MS Empire“ gerechnet hatten, um dem majestätischem Schiff auch einen ehrwürdigen Namen zu verleihen, bewies die britische Bevölkerung mal wieder ihren berühmten trockenen Humor, denn von allen abgegeben Stimmen, entfielen satte 124,109 auf „Boaty McBoatface“.

    1. RRS Boaty McBoatface – 124,109
    2. RRS Poppy-Mai – 34,371
    3. RRS Henry Worsley – 15,231
    4. RRS It’s bloody cold here – 10,679
    5. RRS David Attenborough – 10,284

Allerdings ist das letzte Wort noch nicht gesprochen, denn:

Die Abstimmung hat keinen bindenden Charakter und stellte nur einen Vorschlag dar. Die letzte Entscheidung treffe der Wissenschaftsrat selbst.

Also ich finde den Namen super.

via SpOn

Über den Autor

Markus xxx

Send this to a friend