Polizeikontrolle in Duisburg: Pragmatismus beim Möbeltransport

20.4.2016
Markus
Web
Verkehrskontrolle der Dortmunder Polizei.

Symbolbild

Eine Szene, in die sich bestimmt einige von uns hineinversetzen können. Mit dem Möbelkauf ist das schließlich gerade für junge Leute immer so eine Sache: Entweder man kauft sich für teuer Geld eine neue Couch bei IKEA, lässt sie sich diese für teuer Geld liefern, um sie anschließend mit teuer bezahlten Nerven zusammenzuschrauben, oder: Man bedient sich an geläufigen Plattformen wie ebay Kleinanzeigen und schnappt sich das Dingens günstig und bereits zusammengebaut bei jemandem aus der Nachbarschaft. Problem hierbei: Wie transportiert man sein neues Stück?

Ein paar findige Kerle aus Duisburg hatten da so eine Idee…

Gegen 13:30 Uhr fiel einer Polizeistreife am Freitag (15.04.) auf der Aldenrader Straße ein Pkw auf, der gleich eine komplette Couchgarnitur transportierte.

pol

Die Polizei fand die Idee allerdings nicht ganz so gut: 

Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und der Fahrer bekam eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.

via KFMW

 

Über den Autor

Markus xxx

Send this to a friend