The Machine Cast #75 by Dean Demanuele

06.5.2016
Fraugoldklee
The Machine Cast

13115905_10209426605847416_296649143_n.png

Hände hoch für die #75: Unser Machine Cast geht in die nächste Runde und irgendwie weht hier gerade so eine dezente Mittelmeerbrise. Das liegt wohl an unserem heutigen Gast-DJ Dean Demanuele, der aus Malta stammt und sich seit einigen Jahren erfolgreich durch Europa mixt.

Seine eigentliche musikalische Reise startete in England, wo er mit Bedrock und Boxer Recordings gemeinsame Sache machte. Gefeiert von Acts wie Luciano oder Richie Hawtin zählt er schon lange nicht mehr zur Newcomer-Riege. Vor drei Jahren ungefähr zog es Dean Demanuele, natürlich, nach Berlin. Und was macht man als Producer in der schönen Haupstadt? Richtig, man gründet sein eigenes Label. Dazed & Cofused Records war geboren und damit eine neue musikalische Plattform, durch die er sich als Künstler stark weiterentwickeln konnte.

Nach dem dicken B machte er Halt in der Schweiz. Spielte einige Support-Gigs und fand mit Lee van Dowski  sozusagen seinen Partner in Crime. Gemeinsam veröffentlichten sie auf Major-Labels wie mobilee oder Noir Music. Achja, und singen kann der Mann übrigens auch noch, so entschied er sich irgendwann dazu bei seinen Live-Auftritten auch am Mic zu stehen. VORSICHT ANSAGE: Außerdem spielte er vor über 50.000 Peops auf dem Isle of MTV Konzert. Wir sagen es mal so, 2016 gibt es von Dean Demanuele noch einiges zu hören.

Jetzt solltet ihr mindestens genauso gespannt sein wie ein Flitzebogen und noch heißer als Frittenfett. Dann nichts wie los, der Play-Button ist nicht mehr weit! Gönnt euch eine Runde Dean Demanuele, exklusiv für Dressed Like Machines. UND BITTE:

Über den Autor

Fraugoldklee Laura. 94er Baujahr. musikfanatisch. Keyboard Cat. Irgendwie liebt sie DAS. Überzeugte Gin Tonic-Trinkerin. Oder ein Weinchen vielleicht. Findet, dass die Welt aus lauter lustigen Dingen besteht, die betrachtet werden von lauter traurigen Menschen, die damit nichts mehr anzufangen wissen.

Send this to a friend